Alle Kategorien
Suche

Chrome schneller machen - so läuft der Browser noch besser

Google Chrome ist an sich ein schneller und sehr zuverlässiger Browser. Mit wenigen Klicks können Sie ihn aber noch schneller machen.

So machen Sie Ihren Browser schneller.
So machen Sie Ihren Browser schneller.

Google Chrome ganz einfach beschleunigen

  • Sie können den beliebten Browser mit wenigen Klicks um einige Prozent schneller machen. Ein Schub von ungefähr 30% zusätzliche Schnelligkeit ist Ihnen somit so gut wie sicher.
  • Um den Vorgang zu starten, müssen Sie Ihren Browser öffnen und den Button für die Einstellungen betätigen. Durch einen Klick, auf den den Button der wie ein Schraubenschlüssel aussieht, öffnet sich das Drop-Down-Menü.
  • Auf dem Menü öffnen Sie die "Optionen", nun können Sie unterschiedliche Reiter auswählen. Der Reiter mit den "Details" ist für Sie relevant, klicken Sie ihn an.
  • In den Details sehen Sie 5 Haken, nehmen Sie bei den gesetzten Häkchen den ersten, zweiten und fünften Haken raus, diese werden in der Regel nicht gebraucht, sie machen Google Chrome nur um einiges langsamer.

So machen Sie den Seitenaufbau schneller

  • Sie können mit zusätzlicher Hardware den Aufbau von Internetseiten beschleunigen. Bei dieser Methode binden Sie ganz einfach die Rechenleistung der von Ihnen genutzten Grafikkarte mit ein.
  • Öffnen Sie auch für diese Methode Ihren Browser wie gewohnt und gehen Sie mit der Maus in die Adressleiste und betätigen Sie diese mit einem Klick.
  • In die Adresszeile geben Sie "about:flags" ein und betätigen Sie die Enter-Taste. Lassen Sie bei der Eingabe aber die Anführungszeichen weg.
  • Es erscheinen eine große Reihe von unterschiedlichen Einträgen, für Sie relevant ist "GPU-Compositing auf allen Seiten. Aktivieren Sie diesen Eintrag durch einen Klick mit der linken Maustaste.
  • Scrollen Sie die Seite nach unten und starten Sie den Browser mit einem Klick auf "Neu starten" erneut. Google Chrome konnten Sie durch diesen Vorgang um einiges schneller machen.
Teilen: