Alle Kategorien
Suche

Chrome Cache deaktivieren

Auch wenn Sie innerhalb des Google Chrome Browsers keinerlei Möglichkeiten finden können, den Cache zu deaktivieren, können Sie dies schon bald selbst durchgeführt haben. Es bedarf keiner gefährlichen Eingriffe in die Registry, um dies bewerkstelligen zu können.

Alles schnell erledigt zu bekommen, heißt auch mehr Zeit für gemeinsame Unternehmungen zu haben.
Alles schnell erledigt zu bekommen, heißt auch mehr Zeit für gemeinsame Unternehmungen zu haben.

Der Google-Chrome-Cache verleidet vielen den Wechsel

  • Vielleicht hat ja auch Sie der berüchtigte Cache des Browsers Google Chrome, bisher davon abgehalten, sich dieses Programms zu bemächtigen. Eventuell könnte dieser "Speicherfresser" schon bald keinen Grund mehr darstellen, auf dieses schnelle Programm zur Erkundung des Internets zu verzichten, wenn es Ihnen gelingen würde, den Cache zu deaktivieren.
  • Bisher mussten Sie vergeblich auf eine Lösung dieser negativen Eigenschaft aus dem Hause Google warten, es wurde innerhalb des Programms keine Option angeboten, die ein Deaktivieren bzw. Abschalten des Chrome Caches ermöglicht hätte.

Deaktivieren Sie den unnötigen Speichervorgang

  1. Betätigen Sie den Start-Button, den Sie in der linken unteren Bildschirmecke finden können.
  2. Im sich nun öffnenden Fenster sollten Sie jetzt Ihr Interesse auf den letzten Auswahlpunkt "Alle Programme" richten. Hier reicht es in der Regel aus, den Mauszeiger auf diese Option zu führen, um bereits ein neues Auswahlmenü erscheinen zu lassen.
  3. Suchen Sie nun den Ordner "Google Chrome". Hier kann es vorkommen, dass Sie je nachdem, wie viel Programme Sie bereits auf Ihrem Computer installiert haben, die Möglichkeit zu scrollen am rechten Rand des Fensters wahrnehmen müssen.
  4. Konnten Sie den besagten Ordner finden und mittels eines Klicks öffnen, so wird Ihnen nun die Datei "Google Chrome.lnk" angezeigt, versehen Sie diese jetzt mit einem Rechtsklick.
  5. Im nun erscheinenden Kontextmenü wählen Sie jetzt den untersten Auswahlpunkt "Eigenschaften".
  6. Ihnen wird jetzt unter dem Tab "Verknüpfung" neben der Überschrift "Ziel" die Adresse angezeigt, wo Sie innerhalb Ihres Systems den Google Cache auffinden können.
  7. Erweitern Sie diesen Pfad mit folgendem Zusatz: –disk-cache-size=1. Es ist wichtig hier zu erkennen, dass es sich um einen doppelten Bindestrich handelt. Auch, dass das Leerzeichen vor dem doppelten Bindestrich beabsichtigt ist, sollten Sie unbedingt berücksichtigen.
  8. Nachdem Sie die Änderung vorgenommen haben, gilt es für Sie die Schaltflächen "Übernehmen" und "OK" in eben dieser Reihenfolge zu betätigen, um den Google Cache erfolgreich zu deaktivieren.
Teilen: