Alle Kategorien
Suche

Canon Inkjet Pixma IP3000: Fehler 6A00 - was tun?

Wird bei Ihrem Tintenstrahldrucker Canon Inkjet Pixma IP3000 der Fehler 6A00 angezeigt, liegt kein Softwareproblem, sondern ein mechanisches Problem vor, welches sich aber binnen weniger Minuten leicht beheben lässt.

So beheben Sie den Fehler 6A00.
So beheben Sie den Fehler 6A00.

Bei dem Servicefehler 6A00 handelt es sich bei Ihrem Canon Inkjet Pixma IP3000 um ein Problem mit dem Papiereinzug. Oftmals liegt aber weder ein "Papierstau" noch ein anderes offensichtlich zu erkennendes Problem vor. Bevor Sie nun einen neuen Drucker kaufen oder diesen "kaputten" nun zur Reparatur bringen, sollten Sie versuchen, den Fehler selbst zu beheben.

Ursache für Fehler beim Canon

  • Wie nahezu jeder Tintenstrahldrucker besitzt auch der Inkjet Pixma IP3000 von Canon eine sogenannte Reinigungseinheit. Diese startet mit dem Einschalten und reinigt die Druckköpfe.
  • Für diese Einheit ist auf der "Parkposition" rechts im Drucker eine "Abwischvorrichtung" mit einem Plastikteil befestigt, tritt nun also die Fehlermeldung "6A00" auf, ist entweder dieses Plastikteil nicht mehr verankert und die Reinigungseinheit klemmt oder die "Prospektion" ist so sehr verschmutzt, dass eine Reinigung nicht mehr möglich ist.
  • In nur ganz wenigen Fällen ist wirklich der Antrieb dessen defekt und das Gerät muss repariert werden. Sie sollten deshalb versuchen, die Einheit wieder zu fixieren beziehungsweise zu reinigen.

Reparatur des Inkjet Pixma IP3000

  1. Um den Fehler 6A00 bei Ihrem Inkjet Pixma IP3000 von Canon zu beseitigen, öffnen Sie zunächst die Klappe, welche Sie zum Wechseln der Patronen öffnen. Anschließend sollte der Wagen mit den Patronen bis zur Mitte fahren. Warten Sie, bis dieser in der "Parkposition" angekommen ist, und trennen Sie anschließend die Stromverbindung.
  2. Nun schieben Sie den Patronenwagen vorsichtig nach links bis zum Ende. Auf der rechten, nun einsehbaren Seite befindet sich das Plastikteil mit den Wischern für die Reinigungseinheit. Dieses sollte ganz hinten fest verankert sein. Drücken Sie dieses vorsichtig nach hinten, bis es "klickt".
  3. Stellen Sie sicher, dass sich hier keine Papierreste oder sonstigen Verschmutzungen befinden, da diese den Fehler sonst schnell wieder auslösen. Anschließend können Sie, nachdem die Stromversorgung wiederhergestellt wurde, den Drucker wieder verwenden.
Teilen: