Alle Kategorien
Suche

Brustweite messen - so geht's ohne Maßband

Der Kauf eines BHs ist nicht immer einfach. Körbchengröße, Körbchenform, Unterbrustweite sowie dieTrägerlänge müssen berücksichtigt werden, damit das neue Teil auch bequem und richtig sitzt. Der geübte Blick einer Fachverkäuferin für Unterwäsche kann Ihnen bei der Auswahl sicherlich behilflich sein. Während jedoch die Körbchengröße leicht mit einem geschulten Blick erfasst werden kann, wird es bei der Unterbrustweite schon schwieriger. Damit der BH nicht kneift, sollten Sie sie vor dem Shopping messen. Sie erleichtern damit der Verkäuferin ihren Job.

Unterwäsche shoppen macht Spaß.
Unterwäsche shoppen macht Spaß.

Was Sie benötigen:

  • Schnur, Nähgarn o.Ä.
  • Lineal
  • Taschenrechner (optional)

Das Messen der Unterbrustweite ist nicht schwierig. Was tun Sie jedoch, wenn Sie Ihr Maß herausfinden wollen, weit und breit aber kein Metermaß zu finden ist? Ganz einfach! Sie behelfen sich mit einem Trick, denn auch Messen ohne Maßband ist möglich.

BH-Kauf - Unterbrustweite und Körbchengröße sind wichtig

  • Sicherlich haben Sie sich schon mal mit BH-Größen beschäftigt. Steht auf dem Etikett zum Beispiel 75 B bedeutet dies, dass das Unterbrustmaß des BHs 75 cm lang ist. Der Buchstabe B steht für die Größe der Körbchen. Finden Sie auf dem Etikett den Buchstaben A, ist das Körbchen kleiner als die Körbchengröße B. C ist größer als B und bei D handelt es sich um eine noch größere Körbchengröße.
  • Die Unterbrustweite ist logischerweise das Maß Ihres Oberkörpers, gemessen unterhalb Ihrer Brust. Dieses Maß gibt Aufschluss darüber, wie lange das Gummi, an dessen Enden die Verschlüsse des BHs sitzen, sein muss. Ist das Gummi zu lang, stützt der BH Ihre Brust nicht optimal. Ist es zu kurz, schneidet der BH ein und ist unbequem.

So messen Sie ohne Maßband

  1. Zum Messen nehmen Sie ein Stück Schnur oder Nähgarn zur Hand. Legen Sie sich das Lineal zurecht.
  2. Messen Sie nun den Umfang Ihres Oberkörpers direkt unterhalb Ihrer Brust, indem Sie die Schnur wie ein Metermaß benutzen. Da sich auf der Schnur logischerweise keine Maßeinheiten befinden, müssen Sie sich die Stelle merken, an der die Schnur mit dem Schnurende zusammentrifft, während Sie sie um den Oberkörper geschlungen haben.
  3. Dann messen Sie das betreffende Stück Schnur aus, mit welchem Sie Maß genommen haben. Benutzen Sie dazu das Lineal. Das Maß, welches sich ergibt, ist Ihre Unterbrustweite, die Sie - wie bereits beschrieben - neben der Körbchengröße auf dem Etikett finden.

Nun kennen Sie Ihre Unterbrustweite und einem gelungenen BH-Kauf steht nichts mehr im Wege. Viel Spaß dabei!

Teilen: