Alle Kategorien
Suche

Boot-CD für XP erstellen - so geht es

Windows XP ist ein komplexes und ausgefeiltes Betriebssystem. Da es aber inzwischen etwas in die Jahre gekommen ist, kann es schon einmal vorkommen, dass Sie die Installations-CD, von der aus Sie im Notfall auch booten konnten, nicht oder nicht mehr besitzen. Um aber bei einem Absturz trotzdem nicht hilflos zu sein, empfiehlt sich das Erstellen einer eigenen Boot-CD.

Eine Boot-CD ist häufig die Rettung.
Eine Boot-CD ist häufig die Rettung.

Windows XP ist ein komplexes und ausgefeiltes Betriebssystem. Da es aber inzwischen etwas in die Jahre gekommen ist, kann es schon einmal vorkommen, dass Sie die Installations-CD, von der aus Sie im Notfall auch booten konnten, nicht  oder nicht mehr besitzen. Um aber bei einem Absturz trotzdem nicht hilflos zu sein, empfiehlt sich das Erstellen einer eigenen Boot-CD.

Eine Boot-CD ist wichtig

Manchmal kommt es vor, dass Sie den PC einschalten und nichts geht mehr, er will einfach nicht mehr hochfahren. In diesem Fall ist es gut, wenn Sie eine bootbare CD besitzen.

  • Im Normalfall schickt der Hersteller eine Installations-CD, die Sie gleichzeitig auch als Boot-CD benutzen können, mit. Manchmal kommt es aber vor, dass nur sogenannte Recovery-CDs beiliegen oder gar keine.
  • In so einem Fall sind Sie natürlich sehr hilflos, wenn Sie keine Boot-CD besitzen, mit der Sie irgendwie wieder an Ihren Rechner und Ihre Daten kommen oder eine Fehlerdiagnose starten können.  Die Wiederherstellungsdaten, welche der Hersteller häufig statt auf CD auf eine zweite Festplattenpartition zur Verfügung stellt, nutzen dann leider bei einem Absturz gar nichts.

So erstellen Sie die CD

  1. Zuerst stellen Sie bitte sicher, dass Sie ein funktionierendes Brennprogramm benutzen können und dass Sie einen leeren CD-Rohling besitzen.
  2. Um eine bootfähige CD für Windows XP zu erstellen, benötigen Sie das Programm "Ultimate Boot CD", welches Sie kostenlos downloaden und benutzen können. Alle Daten, Tools und Programme sind in einer Datei verpackt und liegen nach dem Download als ISO bereit.
  3. Öffnen Sie nun Ihr Brennprogramm und wählen Sie als Option das Brennen einer ISO-Datei (in manchen Brennprogrammen auch Backup oder Abbild genannt). Im folgenden Dialog, wenn Sie Dateien hinzufügen können, suchen Sie die downgeloadete ISO und fügen Sie ein.
  4. Diese ISO brennen Sie nun auf CD. Achten Sie darauf, dass die CD abgeschlossen werden muss (manchmal auch fixieren oder finalisieren genannt). Diese Option muss vor Beginn des Brennvorganges aktiviert werden.

Beschriften Sie die CD und packen Sie diese an einen sicheren Ort. Sollte Ihr XP einmal nicht mehr booten, können Sie nun die Boot-CD zu Hilfe nehmen. Mit ihr kommen Sie an die Daten Ihres Betriebssystems und können die Diagnose und Fehlerbehebung starten.

Teilen: