Alle Kategorien
Suche

Blumen: Spiritus ins Wasser? - Das sollte man beachten

Immer wieder wird der Rat erteilt Blumen mit Wasser zu gießen, dem etwas Spiritus beigesetzt worden ist. Wenn Sie das auch versuchen wollen, sollten Sie einiges beachten.

Alkohol tut Blumen gut.
Alkohol tut Blumen gut. © Grace_Winter / Pixelio

Wirkung von Spiritus auf Blumen

  • Wenn Sie Pflanzen in reinen Spiritus legen dann löst dieser die Inhaltsstoffe aus den Pflanzen, das Verfahren wird verwendet, um Auszüge aus Pflanzen für Arzneimittel und Kosmetik zu gewinnen. In hohen Konzentrationen ist Alkohol also schädlich für Pflanzen.
  • Spiritus ist ein hervorragendes Lösungsmittel. Es kann sein, dass Alkohol im Gießwasser dazu geeignet ist, den Pflanzen mehr Nährstoffe aus dem Boden zuzuführen. Wissenschaftlich erwiesen ist das nicht.
  • Der Schuss Spiritus im Gießwasser ist vielleicht eher eine Frage des Glaubens, als dass Sie den Blumen etwas Gutes tun, schaden können die geringen Konzentrationen kaum.
  • Sinn macht wenn Sie Wasser, dass Sie für das Gießen längere Zeit stehen lassen, mit Spiritus zu versetzen, denn so halten Sie Mücken davon fern. Sie verhindern so, dass Sie sich eine Stechmückenkolonie im Gießwasser züchten.
  • Die Zugabe von Spiritus ist auf jeden Fall sinnvoll, wenn Sie Brennnesseln zum Verjauchen ansetzen, um damit die Blumen gegen Schädlinge zu spritzen. Auch macht es Sinn Blumen mit einer Mischung von Seife, Spülmittel oder einem anderen Tensid zu spritzen, dem Sie Spiritus zusetzen. Experimente haben gezeigt, dass selbst eine Mischung von 1 Teil Wasser und 1 Teil Spiritus den meisten Pflanzen nicht schadet, Schadinsekten aber sicher abtötet. Das könnte an der dehydrierenden Wirkung des Alkohols liegen. Pflanzen sind durch Ihre Zellwände besser dagegen geschützt als Blattläuse.

Welchen Alkohol ins Wasser geben

  • Spiritus ist chemisch gesehen Ethanol, dem Stoffe zugesetzt wurden, dass dieser ungenießbar wird. Der vergällte Alkohol ist bitter und riecht abscheulich. Aus diesem Grund sollten Sie überlegen ob Sie nicht besser einen anderen Alkohol dem Wasser zusetzen.
  • Reiner Weingeist aus der Apotheke riecht recht wenig, auch Wodka ist recht geruchlos. So können Sie die positiven Effekte vom Alkohol nutzen, ohne dass es stinkt. Beachten Sie Spiritus, hat einen Alkoholanteil von ca. 97 %, der übliche Weingeist aus der Apotheke hat diesen Anteil in der Regel auch. Wodka hat nur etwa ein Drittel Alkoholanteil. Wenn Sie also Wodka nehmen, müssen Sie deutlich mehr zu fügen als vom Spiritus.
  • 100-%-iger Alkohol zieht sehr stark Wasser an und verdünnt sich oft nur durch die Luftfeuchtigkeit auf 97 %. Es macht also keinen Sinn den teuren 100-igen-Alkohol als Ersatz für Spiritus zu kaufen.

Eine gute und auch recht preiswerte Alternative ist Isopropanol, das auch als Isopropylalkohol angeboten wird. Vielleicht haben Sie das Mittel sogar im Haus, denn es dient als Reiniger für Vinylschallplatten und Tonköpfe von Abspielgeräten. Diese Produkte können Sie genauso verwenden wie Spiritus.

Ein Schuss Alkohol für die Blumen

  • Wenn Sie die Blumen mit dem Alkohol spritzen wollen, sollten Sie auf einen Liter Wasser ca. einen Esslöffel Schmierseife oder Spülmittel geben und dieser Mischung ca. 50 ml Spiritus zusetzen. Wie erwähnt, die meisten Pflanzen verkraften, auch wenn Sie deutlich mehr zusetzen. Zeigt die Mischung keine Wirkung, können sie den Alkoholanteil deutlich erhöhen.
  • Wenn Sie den Alkohol dem Gießwasser zusetzen, dann geben Sie nicht mehr als 20 ml Spiritus in das Gießwasser.
Teilen: