Alle ThemenSuche
powered by

Blaupunkt LCD B32A56T - Bedienungsanleitung für das TV-Gerät

Der Blaupunkt LCD B32A56T ist ein Flachbildfernseher mit einer Bildschirmdiagonalen von 32 Zoll und einer guten Ausstattung. Die Inbetriebnahme und Bedienung ist einfach, eine gedruckte Bedienungsanleitung ist nicht unbedingt notwendig.

Weiterlesen

Der Blaupunkt-Fernseher wird mit einer übersichtlichen Fernbedienung gesteuert.
Der Blaupunkt-Fernseher wird mit einer übersichtlichen Fernbedienung gesteuert.

Mit dem Blaupunkt LCD B32A56T erwerben Sie einen zuverlässigen und einfach zu bedienenden Flachbildfernseher, der sich aufgrund seiner Größe von 32 Zoll als Zweitfernseher für Küche, Schlafzimmer oder Kinderzimmer, aber auch für kleine Wohnzimmer eignet. Haben Sie für das Gerät keine Bedienungsanleitung bekommen, können Sie es trotzdem recht einfach in Betrieb nehmen. Die Fernbedienung ist sehr übersichtlich gestaltet und die Funktionen sind selbsterklärend.

Die Inbetriebnahme des Blaupunkt LCD B32A56T

  • Schließen Sie den Blaupunkt LCD B32A56T an eine Steckdose an und verbinden Sie die Antenne. Ihr Fernseher hat einen Empfänger für DVB-T und einen analogen Fernsehempfang. Letzteren können Sie nicht mehr nutzen, da das analoge Antennenfernsehen mittlerweile abgeschaltet wurde. Für die Nutzung von DVB-T benötigen Sie eine terrestrische Zimmer- oder Außenantenne. Letztere ist für einen guten Empfang vorteilhaft.
  • Stecken Sie das Antennenkabel in den jeweiligen Anschluss ein und starten Sie den Sendersuchlauf. Bei der erstmaligen Inbetriebnahme wird diese Option automatisch angezeigt. Warten Sie, bis der Suchlauf beendet wurde, und überprüfen Sie, ob alle Sender gefunden wurden. 
  • Ist dies nicht der Fall, wechseln Sie in das Einstellungsmenü und starten Sie einen manuellen Sendersuchlauf. Die Frequenzen fehlender Sender können Sie über die Zahlentastatur eingeben. Sind alle Sender gefunden, schauen Sie sich die Fernbedienung an. Mit dieser werden alle Funktionen gesteuert.

Hinweise zur Bedienung des Blaupunkt LCD

  • Schalten Sie das Gerät ein, indem Sie mit einer Zahlentaste einen Sender wählen. Sie können auch den roten Powerknopf drücken.
  • Wechseln Sie zwischen den Sendern, indem Sie die jeweilige Programmziffer drücken. Sie können mehrere Ziffern hintereinander eingeben, das Gerät erkennt dies als eine Zahl. Zum Zappen zwischen den Programmen können Sie die Pfeiltasten benutzen.
  • Möchten Sie Videotext lesen, rufen Sie den entsprechenden Sender auf und drücken die entsprechende Taste. Diese ist auf der Fernbedienung mit mehreren parallelen Linien in einem Viereck gekennzeichnet.
  • Das Gerät hat einen integriertes EPG, welches sich im digitalen DVB-T-Betrieb aufrufen lässt. Betätigen Sie die entsprechende Taste auf der Fernbedienung, um sich die Programmvorschau der nächsten sieben Tage anzuschauen. Mit den im EPG angegebenen Farbtasten können Sie zum nächsten Tag springen. Die Senderdarstellung erfolgt wahlweise als Liste oder Tabelle. Die Menüführung des EPG ist in der unteren Hälfte angegeben.
  • Das Gerät besitzt auch einen USB-Anschluss. Haben Sie eine Festplatte oder einen USB-Stick angeschlossen, können Sie die entsprechenden Inhalte mit der Fernbedienung abrufen. Wechseln Sie über die AV-Taste auf den USB-Anschluss und wählen Sie über das Bedienmenü die Fotos, Filme oder die Musik aus, die Sie anschauen oder anhören möchten. Der Blaupunkt LCD B32A56T spielt alle gängigen Formate ab.

Achten Sie darauf, dass das Gerät sich automatisch in den Stand-By-Modus fährt, wenn Sie es ausschalten. Es verbraucht trotzdem Strom und ist bei einem Gewitter nicht vor einer Überspannung geschützt. Sie sollten das Gerät demnach per Hand ausschalten oder an eine Funksteckdose anschließen, die Sie deaktivieren können, wenn Sie nicht fernsehen möchten.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

HD-Plus-Karte aufladen - so geht's
Steven Zeiger

HD-Plus-Karte aufladen - so geht's

Sie schauen Zuhause bereits Fernsehen in HD Qualität? Dann natürlich auch via HD+ die privaten Fernsehsender. Doch nach einem Jahr müssen Sie die HD-Plus-Karte aufladen. Auf …

Antennenkabel anschließen - so geht's
Marius Rother

Antennenkabel anschließen - so geht's

Um ein optimales Bild zu erlangen, ist das richtige Anschließen des Antennenkabels wichtig für die Qualität. Dabei liegen die Fehlerquellen meist beim Verbinden des Kabels an …

Sky anschließen - Anleitung für den Receiver
Myriam Perschke

Sky anschließen - Anleitung für den Receiver

Nicht nur Fußballbegeisterte abonnieren Sky mit seinen vielen spannenden Kanälen. Man muss einen Sky-Receiver anschließen, um es zu empfangen und kann abhängig vom Fernseher …

Ähnliche Artikel

LEDs sind zwar noch relativ teuer, dafür energiesparend und lange nutzbar
Kevin Höbig

LED besser als LCD? - Informatives

Vor allem, wenn Sie sich einen neuen Fernseher zulegen möchten, werden Sie über die Begriffe "LED" und "LCD" stoßen. Beide bezeichnen eine bestimmte Technik der …

LCD - die dominierenden Fernsehdisplays
Björn Gröne

LCD-Television - Informatives

LCD-Television ist ein Begriff, den Sie aktuell nicht mehr so häufig hören, aber wussten Sie, dass die meisten modernen Fernseher immernoch mit der LCD-Technik arbeiten? Wie so …

Eine Frage des Platzes
Janina Pelz

Unterschied zwischen LED und LCD in Bildern

LED- und LCD-Fernseher sind sich sehr ähnlich, weshalb viele Leute Schwierigkeiten haben, einen Unterschied dieser beiden Formen ausfindig zu machen. Wo bei einem …

Die alten Röhren sind zuverlässig und können auch gute Bildqualität liefern.
Markus Eckert

Fernseher: Sony Trinitron - eine Betriebsanleitung

Der Trinitron von Sony ist ein Fernseher älterer Bauart, der noch mit der klassischen Röhre arbeitet. Die Geräte überzeugen mit einer sehr guten Bildqualität, können jedoch …

Besonders LCB-Fernseher sind vom Problem des Clouding-Effekts betroffen.
Sabrina Friedrich

Clouding beim Fernseher - Gegenmaßnahmen

Wenn auch Sie der stolze Besitzer eines LCD-Fernsehers sind, ist Ihnen vielleicht auch bereits das Problem des sogenannten Clouding-Effekts bekannt. Dieser muss jedoch nicht …

Schon gesehen?

Mehr Themen

GTA San Andreas ist ein beliebtes Computer- und Konsolenspiel.
Robert Kelle

GTA San Andreas - die Gangs vorgestellt

Grand Theft Auto San Andreas ist der fünfte Teil der GTA-Reihe aus dem Hause Rockstar Games. Seit Ende 2013 kann das Spiel auch auf Smartphones und Tablets gespielt werden. Ein …

Entsorgung von Videokassetten - so geht's
Amir Addin

Entsorgung von Videokassetten - so geht's

In Zeiten der DVD bzw. des neuesten Abspielmediums, der Blu-Ray-Disc, findet in den meisten Haushalten die Videokassette keinen Platz mehr im Regal. Sollten Sie sich dagegen …

Musik auf USB-Stick laden - so geht's
Pierre Fuchs

Musik auf USB-Stick laden - so geht's

Sich Musik auf den USB-Stick zu laden ist heute nichts neues mehr. Egal ob Sie den USB-Stick in Ihr Auto stecken möchten, um auch dort Ihre Musik zu hören, oder ob Sie sich die …