Alle Kategorien
Suche

Bilder auf dem iPhone bearbeiten - so geht's

Bilder auf dem iPhone bearbeiten - so geht's1:30
Video von Bruno Franke1:30

Seit iOS 5 ist das iPhone in der Lage, mit der internen Kamera aufgenommene Bilder auch direkt auf dem iPhone zu bearbeiten. Hierzu wurden zusätzliche Funktionen mit iOS 5 implementiert.

Was Sie benötigen:

  • iOS 5

Fotobearbeitung auf dem iPhone

  • Seit der Einführung von iOS 5 und dem iPhone 4S hat Apple die Option integriert, direkt auf dem Gerät ohne zusätzliche Apps Fotos und Bilder bearbeiten zu können. Hierzu müssen nur Fotos in der Fotos-App vorhanden sein.
  • Sie können also mit dem iPhone geschossene Bilder auch auf dem Gerät direkt bearbeiten, bevor Sie diese weiterverwenden. Das iPhone bietet hier die Möglichkeiten des Drehens, des Beschneidens, der Rote-Augen-Reduktion und der automatischen Tonwertkorrektur. Diese Optionen kommen zwar nicht an den Funktionsumfang dedizierter Fotobearbeitungs-Apps heran, erlauben aber die häufigsten Aufgaben schnell und unkompliziert ohne einen App-Wechsel durchzuführen.

Bilder direkt auf dem Gerät bearbeiten ohne Zusatz-Apps

  1. Schießen Sie zuerst ein Bild oder laden Sie Fotos in die Fotos-App Ihres iPhone. Die Bildbearbeitung findet direkt in der Fotos-App statt. Wählen Sie dort aus einem beliebigen Album ein Foto aus.
  2. Haben Sie sich für ein Foto entschieden, sehen Sie in der oberen rechten Ecke jetzt den Button "Bearbeiten". Ein Klick darauf verändert die untere Menüleiste und fügt, von links nach rechts, die 4 Bearbeitungsoptionen "Drehen", "automatische Tonwertkorrektur", "Rote-Augen-Reduktion" und "Beschneiden" hinzu.
  3. Die Anwendung dieser Optionen kann natürlich auch kombiniert werden. Sind Sie mit dem Ergebnis zufrieden, speichern Sie Ihr Werk über den ebenfalls jetzt rechts oben erschienenen Button "Speichern". Das Bild wird dann in der Fotos-App unter "Aufnahmen" abgelegt, insofern es nicht bereits dort lag. Von Bildern aus anderen Alben wird daher eine bearbeitete Kopie in "Aufnahmen" abgelegt, von Fotos direkt aus dem "Aufnahmen"-Album nicht.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos