Alle Kategorien
Suche

Bewerbung an Catering-Unternehmen schreiben - darauf sollten Sie achten

Für eine Bewerbung gilt, dass sie quasi eine Werbung in eigener Sache darstellen sollte. Auch wenn Sie sich bei einem Catering-Unternehmen bewerben, sollten Sie daher darlegen könnnen, dass Sie sich für die angebotene Stelle besonders gut eignen.

Viele Feste werden von Catering-Unternehmen beliefert.
Viele Feste werden von Catering-Unternehmen beliefert.

Die Arbeit bei einem Catering-Unternehmen kann interessant sein. Je nachdem, um welchen Einsatzbereich es sich handelt, sind die Arbeitszeiten jedoch oft unregelmäßig und die Mitarbeiter müssen sehr flexibel einsetzbar sein.

Eine überzeugende Bewerbung an ein Catering-Unternehmen verfassen

  • Bewerben Sie sich nicht gerade in der Buchhaltung oder Verwaltung eines großen Catering-Unternehmens, sollten Sie zeitlich flexibel einsetzbar sein. Denn wenn große Ereignisse oder Feste von einem Catering-Unternehmen "versorgt" werden, ist oft ein Einsatz rund um die Uhr gefragt. In Ihrer Bewerbung sollten Sie daher Ihre Einsatzmöglichkeiten und Ihre Flexibilität besonders hervorheben.
  • Vorerfahrungen in der Gastronomie können auch nicht schaden. Denn damit zeigen Sie nicht nur fachliche Kenntnisse, sondern auch, dass Sie es schon zuvor gewöhnt waren, abends oder am Wochenende zu arbeiten.
  • Hilfreich kann auch eine Ausbildung als Veranstaltungskaufmann bzw. -kauffrau sein. Denn in dieser Ausbildung lernen Sie u. a. die Kostenkalkulation für eine größere Veranstaltung.
  • In Ihrer Bewerbung sollten Sie zudem sämtliche Führerscheinklassen angeben, die Sie besitzen. Denn je nachdem wie das Catering-Unternehmen seine Kunden beliefert bzw. wo es seine Ware einkauft, können Sie mit einem alten Führerschein der Klasse III die besseren Chancen haben. Dann können Sie nämlich auch noch Lkws bis 7,5 Tonnen fahren.

Spezielle Ernährungskenntnisse können wichtig sein

  • Catering gibt es heute nicht nur bei der Versorgung von Events, sondern auch Krankenhäuser oder Seniorenheime lagern beispielsweise die Versorgung mit Verpflegung oft an externe Dienstleister aus. Wenn Sie in diesem Bereich des sogenannten Care-Catering arbeiten wollen, dann können spezielle Ernährungskenntnisse wichtig sein.
  • Sollten Sie daher zum Beispiel Vorerfahrungen bei der Zusammenstellung diätischer Speisepläne haben, sollten Sie das in Ihrer Bewerbung unbedingt erwähnen.
  • Bevor Sie die Bewerbung abschicken bzw. zum Bewerbungsgespräch gehen, sollten Sie sich - beispielsweise im Internet - über Ihren möglichen zukünftigen Arbeitgeber informieren. Dann können Sie im Bewerbungsanschreiben auch besser herausstellen, weshalb Sie genau bei diesem Catering-Unternehmen arbeiten wollen.  

Bei einer Bewerbung bei einem Catering-Unternehmen wird es vor allem auf Ihre flexible Einsatzbereitschaft ankommen. Doch auch spezielle Ernährungskenntnisse können - je nach Einsatzbereich des Caterers - wichtig sein.

Teilen: