Alle Kategorien
Suche

Beim Renault Laguna die Wegfahrsperre deaktivieren - wichtige Hinweise

In Zeiten, in denen sich Autodiebstähle häufen, ist es wichtig, sein Fahrzeug gegen dieses Übel zu schützen. Natürlich sollte dieses Unterfangen auch perfekt funktionieren. So ist es auch, wenn es darum geht, zum Beispiel beim Renault Laguna die Wegfahrsperre zu deaktivieren.

Eine Wegfahrsperre ist wichtig gegen Diebstahl.
Eine Wegfahrsperre ist wichtig gegen Diebstahl.

Jährlich entstehen durch Autodiebstähle Schäden in Millionenhöhe. Dies hat natürlich die Autoindustrie veranlasst, sich Gedanken darüber zu machen, wie denn dies am besten zu vermeiden wäre. Deshalb wurde die Technik immer weiter entwickelt. Es mus aber natürlich auch gewährleistet sein, dass eine Anlage, die dies verhindert, sowohl aktiviert als auch wieder abgeschaltet werden kann. Wenn Sie zum Beispiel beim Renault Laguna die Wegfahrsperre deaktivieren wollen, sollten Sie nachfolgend erfahren, wie dies technisch durchgeführt wird.

Die Wegfahrsperre beim Renault Laguna deaktivieren - die Aufgaben

  • Die Wegfahrsperre hat die Aufgabe, sowohl den Zugriff auf das Fahrzeug abzuwehren, als auch zu verhindern, dass es in Gang gesetzt werden kann.
  • Deshalb ist diese Funktion beim Renault Laguna mit der Zentralverriegelung mittels Autoschlüssel gekoppelt.
  • Wenn es jedoch durch einen technischen Defekt nicht mehr möglich ist, diese zu deaktivieren, müssen Sie den Renault-Service in Anspruch nehmen. 

Die Funktion der Wegfahrsperre

Natürlich sollten Sie auch wissen, wie eine solche Wegfahrsperre beim Renault Laguna funktioniert.

  1. Der Sender befindet sich in Ihrem Autoschlüssel. 
  2. Wenn Sie Ihre Zentralverriegelung abschalten, geht das Signal der Wegfahrsperre an den Empfänger, der sich an der Beleuchtung im Dach des Innenraumes befindet, und wird von dort an das WFS- und Zentralverriegelungsmodul weitergeleitet, das sich im Fußraum des Fahrers befindet.
  3. Dort wird das Signal verarbeitet und auf korrekt oder falsch überprüft. Fällt die Auswertung positiv aus, geht das Signal an die Zentralverriegelung, die an die Heckklappe und die Tür gibt, sich zu öffnen.
  4. Danach geht ein codiertes Steuersignal an das Motorsteuergerät, das die Funktion des Motors freigibt.
  5. Stecken Sie den Schlüssel ins Zündschloss und starten Sie die Zündung, aber ohne den Motor zu starten. Der Code wird dann verarbeitet. Wenn alles in Ordnung ist, können Sie den Motor starten. 
Teilen: