Was Sie benötigen:
  • Lineal

Für Papiergrößen gibt es DIN-Normen und es gibt ebenfalls Vorschriften, wie technische Zeichnungen zu falten sind.

Baupläne mit Heftrand falten

Wenn Sie Baupläne falten, geht es am Ende immer darum, diese Zeichnungen auf ein praktisches A4-Format zu bringen.

  • Baupläne werden der Einfachheit halber oft abgeheftet. Sie wollen beim Lochen natürlich keine wichtigen Details auf der Zeichnung vernichten. Wenn Sie die Baupläne falten, müssen Sie auf der linken Seite einen freien Rand stehen lassen, der gefahrlos gelocht werden kann.
  • Außer bei Bauplänen in A3 erreichen Sie dies, indem der äußere linke Teil immer 210 mm breit ist. Die Faltungen dazwischen hängen in ihrer Breite von der Blattgröße ab. Zumeist liegt die Breite bei 190 mm.
  • Um den überstehenden Rand für die Heftung zu bekommen, wird je nach Blattgröße eine Zwischenfalte eingefügt. Bei A0 und A1 falten Sie diese vor dem letzten Knick auf der rechten Seite. A2 kommt mit zwei Falten und ganz ohne Zwischenfalte aus. Baupläne im Format DIN A3 falten Sie einfach nach 125 mm das erste Mal und dann sofort wieder nach 185 mm.
  • Es bleibt auf der rechten Seite immer eine Blattbreite von 190 mm. Damit haben Sie zumindest für die Breite schon die passende Größe gefunden, um Baupläne ganz normal abheften zu können.
  • Der Länge nach werden Baupläne jeweils in Höhe eines gewöhnlichen Blatt Papiers geknickt. Gehen Sie ganz korrekt nach der DIN-Norm vor, müssen Sie A0 und A1 Pläne zuvor noch links in der Breite nach 297 mm abknicken. So verhindern Sie, dass durch mehrere Lagen Papier gelocht wird.
  • Am Ende haben Sie einen Plan, der wie eine Ziehharmonika gefaltet und dann eingeschlagen wird. Diese Methode hat durchaus ihren Sinn. Auf der rechten Seite der Baupläne befindet sich die sogenannte Fahne. Das ist ein Kasten, in dem alle Daten der Baupläne zusammengefasst sind. Dazu gehören insbesondere das Objekt dieses speziellen Bauplans, sein Maßstab und die verantwortlichen Zeichner.

Baupläne ohne Heftrand falten

  • Wenn Sie keinen Heftrand benötigen, können Sie Baupläne noch einfacher falten. Sie müssen keine Zwischenfalten einfügen und auch auf der linken Seite nichts abknicken. Solche einfach gefalteten Baupläne werden häufig vor Ort auf der Baustelle eingesetzt, wo keiner die Zeit hat, sie immer abzuheften.
  • Beginnen Sie dafür diesmal auf der rechten Blattseite damit, die Baupläne zu falten. Der Kasten mit den Baudaten ist wieder wichtig und muss am Ende das Deckblatt sein.
  • Sie falten einfach zuerst die Breite eines Blatts in A4. Im Anschluss werden in der Länge ebenfalls in diesem Format eine oder zwei Falten gemacht. Entscheidend ist, dass Sie auch bei einem zusammengefalteten Bauplan auf den ersten Blick sehen, was darin enthalten ist.

Baupläne werden oft ausgebreitet und wieder zusammengelegt. Wenn Sie ihn richtig falten, ist das später eine wirkliche Arbeitserleichterung.