Alle Kategorien
Suche

Basilikum pikieren - Anleitung

Basilikum kann einfach aus Saatgut gezogen werden. Voraussetzungen sind, dass die Keimung im Warmen erfolgt und die Erde immer feucht gehalten werden muss. Nach dem Aufgehen der Pflanzen muss man sie in nahrhafte Erde pikieren.

Gesundes, Wärme liebendes Basilikum selbst züchten.
Gesundes, Wärme liebendes Basilikum selbst züchten.

Was Sie benötigen:

  • Anzuchterde
  • Plastikschale als Anzuchtgefäß
  • Basilikumsaat
  • Stäbchen zum Pikieren
  • Pflanzenerde
  • Pflanzgefäße

Basilikum aussäen, pikieren, pflegen und stattliche Büsche heranzüchten

Genoverser ist die bekannteste im Handel angebotene Basilikumsorte. Darüber hinaus gibt es Saatgut von vielen Arten, z. B. Zitronen,- oder Zimtbasilikum sowie Pflanzen mit violetten Blättern und Stilen.

  1. Nehmen Sie ein flaches Aussaatgefäß und sieben Sie Anzuchterde hinein. Drücken Sie diese leicht an, damit die Erdoberfläche gerade ist.
  2. Streuen Sie das Basilikumsaatgut dünn auf die Erde. Dünne Saat erleichtert Ihnen später das Pikieren, weil Sie weniger Wurzeln verletzen, als wenn die Jungpflanzen zu dicht nebeneinanderstehen. Decken Sie das Saatgut nur ganz dünn mit Erde ab.
  3. Stellen Sie das Anzuchtgefäß an einen warmen Ort. Wenn Sie einen "Treibhauseffekt" erzielen möchten, können Sie das Gefäß mit einer Plastikscheibe oder einem Stück Frischhaltefolie abdecken. Der Vorteil ist, dass das Wasser nicht verdunstet und das Saatgut nicht austrocknet. Öffnen Sie die Abdeckung bitte zwei Mal täglich, um Schimmelbildung zu vermeiden. Wenn sich die ersten Keimlinge zeigen, muss die Abdeckung entfernt werden, ansonsten würden die Keimlinge verfaulen.
  4. Wenn die Jungpflanzen eine Größe von 3-5 cm erreicht haben, sollten Sie diese in gute Erde pikieren. Stechen Sie dazu mit einem Plastiklöffel, Eisstäbchen, Buttermesser etc. vorsichtig neben der Jungpflanze in die Erde ein, und heben Sie sie mit möglichst viel Erde aus der Anzuchtkiste. Setzen Sie die Pflanze dann sofort in den vorbereiteten Blumentopf oder ein anderweitiges Pflanzgefäß. In einem Blumentopf mit 8 cm Durchmesser haben 15 Jungpflanzen ausreichend Platz, sich gut zu entwickeln.
  5. So vorgezogene Basilikumpflanzen können ab Mitte bis Ende Mai in den Garten gepflanzt werden. Basilikum benötigt einen wasserdurchlässigen, gut wärmenden Boden.

Wenn Sie Basilikum nicht selbst aussäen und pikieren möchten, können Sie sich im Supermarkt oder besser auf Wochenmärkten oder Gärtnereien Pflanzen kaufen. Wenn es die Temperaturen erlauben, können Sie den Wurzelballen aus dem Topf nehmen und die Wurzeln vorsichtig voneinander lösen. Setzen Sie einzelne Pflanzen im Abstand von 1 cm in den Garten. Ausreichend Wasser vorausgesetzt, entsteht bald ein schöner Busch, mit dem Sie Ihren Basilikumbedarf decken können.

Teilen: