Was Sie benötigen:
  • 1,5 bis 2 m Rundstab (8 mm Durchmesser)
  • 1 Holzkugel als Abschluss für den Rundstab (15-20 mm Durchmesser)
  • 2 Holzklötze aus Buche (ca. 70x30x20 mm) oder
  • 2 Metallschellen (8-10 mm Durchmesser)
  • ca. 3 m leichten Stoff (Chiffon, Organza o.ä.)
  • 2 m schmales Schleifenband
  • Bohrmaschine
  • Holzbohrer
  • Kleber (Holz/Metall)
  • Stecknadeln

Vorbereitung, um den Himmel selber zu bauen

  1. Biegen Sie den Rundstab mittels eines Schraubstocks bei 1 m Länge winklig um 90 Grad. Notfalls hilft man Ihnen auch im Baumarkt. Streichen Sie den Rundstab danach deckend weiß an.
  2. Bohren Sie in die Holzkugel bis zur halben Tiefe ein Loch (8 mm Durchmesser).
  3. Durchbohren Sie einer der Holzklötze mittig (Kreuzung 15x30 mm) mit einem Holzbohrer (8 mm) gänzlich, den 2. Holzklotz ebenso, aber nur bis zur halben Tiefe (10 mm). Statt der Holzklötze können Sie auch knapp sitzende Metallschellen verwenden. Eine Treibschraube durch Schelle und Rundstab gedreht, sorgt für zusätzliche Stabilität.
  4. Legen Sie die Stoffbahn zur Hälfte zusammen (auf 1,50 m) und nähen Sie im Abstand von 15 mm durchgehend eine Naht. Der entstandene Tunnel dient später zum Durchschieben des Rundstabes.
  5. Drehen Sie den Stoff auf links und schließen Sie eine Längsseite mit einer durchgehenden Naht. Schneiden Sie das Schleifenband in 6 gleiche Stücke.

So bauen Sie das Himmelszelt für ein Babybett selber

  1. Schrauben Sie den gänzlich durchbohrten Holzklotz mittig am oberen Rand der Rückwand des Babybettes mit Holzschrauben fest. Befestigen Sie 100 mm tiefer, genau darunter, den nur halb durchbohrten Holzklotz ebenso.
  2. Stecken Sie den Rundstab provisorisch ein, legen Sie die Stoffbahn darüber und entscheiden Sie über die benötigte Länge. Schneiden Sie ab, was Ihnen zu viel erscheint. Der Himmel sollte etwa bis zur halben Bettpfostenhöhe reichen.
  3. Schlagen Sie den unteren Rand des Himmels zu einem Saum um und nähen ihn fest.
  4. Ziehen Sie den Rundstab wieder aus den Holzklötzen heraus und fädeln Sie das kürzere Ende in den Tunnel der Stoffbahn ein.
  5. Geben Sie etwas Kleber in das Bohrloch der Holzkugel und kleben Sie sie am kurzen Ende des Rundstabes fest. Raffen Sie den Stoff für den Himmel bis zur halben Mittelnaht auf der kurzen Seite des Rundstabes zusammen.
  6. Führen Sie nun das lange Ende des Rundstabes in die Bohrlöcher der beiden Holzklötze ein. Kleben Sie ihn nicht fest, damit Sie den Himmel auch einmal waschen können.
  7. Verteilen Sie den gesamten herabhängenden Stoff gleichmäßig um das Babybett (faltig oder gerafft) und kennzeichnen Sie an jeder Seite des Babybettes an je 2 Stellen den Kontakt zwischen Himmel und der Oberkante des Bettes mit einer Stecknadel.
  8. An den gekennzeichneten Stellen nähen Sie innen jeweils ein zur Hälfte gefaltetes Schleifenband fest an. Mit einer Schleife befestigen Sie dann damit den Himmel am Babybett (Gitterstäbe).