Alle Kategorien
Suche

Ausbildungsberichte schreiben - so geht's

Die Ausbildung ist eine Lehrzeit. Sie müssen alle Vorgänge dokumentieren und in jedem Abschnitt Ausbildungsberichte schreiben.

Schreiben Sie Ihren Ausbildungsbericht richtig: So geht's!
Schreiben Sie Ihren Ausbildungsbericht richtig: So geht's!

Ausbildungsbereiche und Ausbildungsberichte

  1. Sie haben eine Ausbildung bekommen und wollen die angestrebte Tätigkeit erlernen. In der Ausbildung wird Ihnen alles gezeigt, Ihnen wird geholfen und Sie werden unterstützt. Voraussetzung ist allerdings Ihre Motivation und Ihr Engagement. 
  2. Sie werden von Ausbildern in dieser Zeit beobachtet und bewertet und müssen Ausbildungsberichte über Ihre Tätigkeiten und Lernfortschritte vorlegen. 
  3. Sie werden während Ihrer Ausbildung verschiedene Abteilungen kennen lernen. Machen Sie sich bereits vorher Gedanken, was Sie erwarten. Überlegen Sie sich Fragen! Was interessiert Sie besonders? So können Sie nachfragen. Schämen Sie sich nicht Fragen zu stellen. So können Sie auch Dinge vertiefen, die Sie besonders interessieren. Diese Fragen helfen Ihnen auch bei der Anfertigung des Ausbildungsberichtes 

Anfertigung eines Ausbildungsberichts - so geht's

  1. Leitfragen erleichtern Ihnen den Einstieg. Was wollten Sie über diese Abteilung wissen? Was haben Sie erwartet?
  2. Beschreiben Sie die Abteilung etwas: Was wird dort gemacht? Wie viele Personen arbeiten dort? Überlegen Sie auch, warum diese Abteilung für das Unternehmen notwendig ist und wo diese im Gesamtablauf tätig werden muss, Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen. 
  3. Welche Tätigkeiten haben Sie übernommen? Beschreiben Sie Ihre regelmäßigen Tätigkeiten  (Achtung: Kaffee kochen ist zwar eine Tätigkeit, aber beschränken Sie sich auf relevante Tätigkeiten). Wenn Sie an einem Projekt teilgenommen haben, erläutern Sie Ihre Aufgaben. Überlegen Sie in diesem Kontext auch, wie der Unternehmensablauf ist und beachten auch die Schritte vor Ihrer Tätigkeit und danach folgende (beispielsweise: Mahnungen schreiben).
  4. Reflektieren Sie die Zeit in der Abteilung. Was haben Sie gelernt? Was war gut oder hat Ihnen besonders gefallen? Möchten Sie etwas verbessern oder waren Sie zufrieden mit Ihrer Arbeit? Sicherlich haben Sie auch zwischendurch Rückmeldungen von Ihren Ausbildungszuständigen bekommen. Beachten Sie diese bei Ihrer Selbsteinschätzung. Möchten Sie gegebenenfalls etwas vertiefen? Achtung: Die kritische (Selbst)Reflektion ist ein wichtiger Teil.
  5. Schließen Sie Ihren Ausbildungsbericht ab und schreiben ein Fazit. 


Teilen: