Alle Kategorien
Suche

Ausbildung abbrechen und eine neue beginnen - das ist zu beachten

Sie möchten Ihre Ausbildung abbrechen und eine neue beginnen? Bevor Sie dieses Vorhaben verwirklichen, sollten Sie einige Dinge bedenken.

Erfoglreich trotz Abbruch sein!
Erfoglreich trotz Abbruch sein!

Ausbildung abbrechen – Hinweise

  • Wenn Sie Ihre Ausbildung abbrechen und eine neue beginnen möchten, sollten Sie sich bewusst sein, dass ein Abbruch meistens keinen guten Eindruck im Lebenslauf macht. Viele Arbeitgeber sehen darin mangelnden Ehrgeiz und glauben, Arbeitsunwilligkeit darin zu erkennen. Dabei sind die Gründe für einen Abbruch vielfältig und haben nichts mit der Unlust, zu arbeiten zu tun.
  • Sollten Sie sich dazu entschlossen haben, Ihre Ausbildung abzubrechen, sollten Sie dies erst tun, wenn Sie bereits eine neue Ausbildung in Sicht haben. Sonst landen Sie auf der Straße und finden als Abbrecher nur schwer einen neuen Ausbildungsplatz.
  • Haben Sie diesen Ausbildungsplatz, reichen Sie die Kündigung rechtzeitig bei Ihrem Ausbildungsberuf ein, um rechtliche Konsequenzen zu vermeiden.
  • Lassen Sie sich eine Bescheinigung über die Art und die Ergebnisse der bisher erbrachten Leistungen geben.
  • Dasselbe gilt für die Ausbildungsinhalte, die Sie bisher absolviert haben. Unter Umständen können diese Inhalte auf die neue Ausbildung angerechnet werden.

Neue Lehre beginnen

  • Sie möchten nach dem Abbruch Ihrer Ausbildung eine neue Lehre beginnen. Ihnen sollte bewusst sein, dass Sie es bei Ihrer Suche schwerer haben werden, als andere Ausbildungssuchende.
  • Begründen Sie in Ihrer Bewerbung eingehend, weshalb Sie die Ausbildung abgebrochen haben. Sind gesundheitliche Probleme die Gründe, sollte das kein Problem sein, solange diese Ihre neue Ausbildung nicht negativ beeinflussen.
  • Schreiben Sie in Ihre Bewerbung, dass Sie die neue Ausbildung als Umorientierung sehen. Fehler macht jeder einmal und jeder trifft auch mal Fehlentscheidungen.
  • Solange Sie glaubhaft begründen können, dass Sie wirklich gewillt sind, zu arbeiten und die neue Ausbildung zu Ende zu führen, werden Sie auch eine Chance beim neuen Ausbildungsbetrieb bekommen.
  • Trotzdem sollten Sie, wenn Sie Ihre Ausbildung abbrechen und eine neue beginnen möchten, vorher genau überlegen, ob ein Abbruch wirklich die einzige Lösung für Sie ist.
Teilen: