Alle Kategorien
Suche

Apple-Tastatur für Windows nutzen - wie es möglich ist

Eine Apple-Tastatur wird von vielen PC-Nutzern als leiser, kompakter und ästhetisch ansprechender empfunden als eine klassische Tastatur. Mit einer speziellen Apple-Software lässt sich das schicke Keyboard auch für Windows nutzen.

So kombinieren Sie Apple und Windows.
So kombinieren Sie Apple und Windows.

Apple-Tastatur anschließen und konfigurieren

Wenn Sie eine Apple-Tastatur an Ihrem PC nutzen möchten, ist das ganz einfach möglich.

  1. Haben Sie ein externes Keyboard, müssen Sie dieses mittels USB-Kabel mit einem freien USB-Port Ihres Rechners verbinden.
  2. Auch moderne kabellose Tastaturen von Apple können mit Windows kombiniert werden. Voraussetzung ist allerdings, dass an Ihren PC ein Bluetooth-Funkgerät angeschlossen ist. Bedienen Sie den Ein-/Ausschalter der Apple-Tastatur, damit das Signal erkannt wird. Ein blinkendes LED-Licht signalisiert, dass sich die Tastatur im sichtbaren Modus befindet.
  3. Rufen Sie in ihrem PC die "Systemeinstellungen" auf. Öffnen Sie die Steuerung "Tastatur" und fügen Ihr neues Gerät hinzu. Wird die Tastatur nicht gleich erkannt, schalten Sie sie mehrmals aus und wieder ein. Nun geben Sie ein selbst gewähltes Ziffernkennwort ein. Es sollte zwischen 6 und 16 Zahlen aufweisen.

Belegung wichtiger Funktionstasten für Windows

  • Da sich die Tastenbelegung einer klassischen PC-Tastatur etwas von der eines Apple Keyboards unterscheidet, sollten Sie nun die Software "Apple Boot Camp" installieren. Sie steht direkt auf den Apple-Support-Seiten zum Download bereit.
  • Apple Boot Camp wurde entwickelt, damit Windows-Betriebsysteme auch auf Mac-PCs installiert und genutzt werden können. Auf Ihrem PC sorgt es dafür, dass die Tasten der Apple-Tastatur neu definiert werden. Sie funktionieren anschließend so wie reguläre Tasten.
  • So können Sie wichtige Tastenkurzbefehle wie "Druck" und die Tasten F1 bis F12 auch auf Ihrer Apple-Tastatur nutzen. Wählen Sie Boot Camp zusammen mit dem aktuellen Update für Windows  aus. Nutzen Sie eine ältere Windows-Version, wählen Sie entsprechend eine ältere Boot Camp-Version aus, da neue Software-Updates ältere Windows-Versionen nicht mehr unterstützen. Entscheiden Sie außerdem, ob Sie die 34-Bit-Version oder 64-Bit-Version für Ihren PC benötigen.
  • Mit modernen Apple-Tastaturen lassen sich zudem bestimmte Hardwarefunktionen wie Bildschirmhelligkeit oder Lautstärke steuern. Drücken Sie zusätzlich "Fn", lassen sich ebenfalls bestimmte Softwarefunktionen regulieren. So kann etwa der iTunes Store mit einem Klick aufgerufen werden. Auch diese Zusatzfunktionen können Sie mit dem Boot-Camp-Assistenten neu für Windows  konfigurieren.

Mit einer simplen Software verbinden Sie das Beste aus zwei Elektronikwelten und kombinieren so zwei Systeme, die eigentlich nicht zusammengehören.

Teilen: