Alle Kategorien
Suche

Antennenkabel durch Funk ersetzen - so geht's

Auch wenn man Antennenkabel theoretisch fast überall in einem Haus installieren kann, so ist dies manchmal doch nicht möglich oder mit hohem Aufwand verbunden. Dann ist die Übertragung des Fernsehsignals per Funk eine gute und günstige Alternative. Speziell für diesen Zweck hergestellte, zweiteilige Funkübertragungs-Sets sind recht einfach zu installieren und erfüllen ihre Aufgabe meist gut, wenn man einige Dinge im Vorfeld beachtet.

Fernsehgenuss geht auch ohne Antennenkabel.
Fernsehgenuss geht auch ohne Antennenkabel.

Zuerst analysieren, dann das Antennenkabel ersetzen

  • Am Anfang sollten Sie genau feststellen, wie weit Sender und Empfänger auseinanderliegen und wie viel Hindernisse dazwischen liegen, denn dies ist Grundlage der Kaufentscheidung für das richtige Funkübertragungs-Set. Je mehr Hindernisse dazwischen liegen und je weiter der Abstand, desto mehr sollten Sie auf Qualität achten. Sollten Sie sich nicht sicher sein, fragen Sie vor dem Kauf nach Beratung im Elektrofachhandel. Denn oft beziehen sich die Angaben der Hersteller zur Übertragungsreichweite auf hindernisfreie Strecken. Je schwieriger der Weg, desto qualitativ höherwertig sollten die eingesetzten Geräte sein.
  • Bedenken Sie, dass sowohl Sender als auch Empfänger Strom benötigen. Stellen Sie dies sicher.
  • Um das Antennenkabel zu ersetzen, müssen alle notwendigen Anschlüsse sowohl am Funkset als auch am angeschlossenen Fernseher vorhanden sein. In der Regel sind dies Stereo Audio- und Composite-Anschluss, sowie SCART. Ihr Fernseher sollte entsprechend ausgestattet sein.

Geräte einrichten und Signal per Funk übertragen

  1. Lesen Sie sich die Bedienungsanleitung des Funkübertragungssystems genau durch. Auch wenn sich viele Systeme gleichen, gibt es dennoch Unterschiede.
  2. Installieren Sie zuerst den Sender und verbinden Sie ihn anstatt des Antennenkabels mit der Kabelfernsehdose oder der Antennendose. Sollten Sie einen externen, also nicht im Fernsehgerät fest installierten Receiver benötigen, um ein Satelliten- oder Digitalsignal zu entschlüsseln, sollte dieser sich beim Sender befinden und an diesem angeschlossen werden. Übertragungssets mit integriertem Kabeltuner sind besonders komfortabel. Folgen Sie dann den Angaben der Bedienungsanleitung.
  3. Wenn ein Receiver im Einsatz ist, muss auch das Infrarot (IR)-Signal für die Fernbedienung mit übertragen werden. Die meisten Funkübertragungssysteme sind dafür ausgestattet. Installieren Sie dann das entsprechende IR-Modul in der Nähe, besser in Sichtweite des Receivers. Bringen Sie es nach Möglichkeit fest an oder fixieren es zumindest. Beim Empfänger kann dies auch im Gehäuse selbst vorhanden sein.
  4. Installieren Sie den Empfänger und schalten Sie alle Geräte an, denn jetzt geht es an das Feintuning.
  5. Die meisten Funksets haben vier Kanäle und ein oder zwei Richtantennen. Stellen Sie beide Geräte auf den gleichen Kanal. Richten Sie die Antennen unterschiedlich aus und überprüfen Sie die Qualität des Empfangs. Wiederholen Sie dies so lange, bis der Empfang einwandfrei ist.
  6. Probieren Sie nacheinander die verfügbaren Kanäle und Antennestellungen aus. Es kann auch helfen, die Geräte möglichst hoch im Raum aufzustellen. Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn es nicht auf Anhieb klappt. Manchmal langt es, die Antennen nur ein wenig zu verstellen, um die Qualität der Übertragung erheblich zu verbessern. Gutes Gelingen!
Teilen: