Alle Kategorien
Suche

HDMI über Funk - so klappt die kabellose Verbindung

Die HDMI-Schnittstelle ermöglicht Ihnen eine sehr hohe Bild- und Tonqualität und befindet sich an verschiedenen Geräten, wie zum Beispiel an einem Full-HD-Fernseher oder an einem Blu-Ray-Player. Möchten Sie nicht extra ein lästiges Kabel verlegen, so können Sie HDMI auch über über Funk übertragen - dafür benötigen Sie allerdings zusätzliche Geräte.

Das Kabel können Sie sich sparen.
Das Kabel können Sie sich sparen.

HDMI über Funk mit einem Übertragungs-Set-Stick

  • Viele moderne Geräte, wie zum Beispiel Full-HD-Fernseher, Blu-Ray-Player oder Computer, können Sie per HDMI-Kabel anschließen und kommen so in den Genuss einer sehr hohen Bild- und Tonqualität. Stehen zwei Geräte, die Sie mit einem solchen Kabel verbinden wollen zu weit auseinander, so müssen Sie ein Kabel quer durch den Raum legen oder sich ein sehr langes und auch teures Kabel kaufen und dieses an den Wänden entlang verlegen. Ist Ihnen dies zu umständlich oder zu lästig, so können Sie die HDMI-Übertragung auch kabellos über eine Funkverbindung vornehmen.
  • Für diesen Zweck benötigen Sie zum einen einen Empfänger und zum anderen einen Sender. Beide Geräte können Sie auch über ein Übertragungs-Set-Stick kaufen und sparen so sogar noch Geld. Bestellen können Sie das Set zum Beispiel beim Online-Shop von Conrad. Die Übertragung per Funk ist zuverlässig und äußerst schnell eingerichtet.

So übertragen Sie kabellos Bild- und Tonsignale

Wenn Sie sich einen Übertragungs-Set-Stick gekauft haben, dann können Sie die Geräte recht schnell und einfach in Betrieb nehmen. Sie müssen kein lästiges Kabel mehr durch den Raum verlegen und können alle kompatiblen Geräte ohne Probleme miteinander verbinden.

  1. Verbinden Sie als Erstes den Sender-Stick mit Ihrem Blu-Ray-Player oder mit einem anderen Gerät. Der Stick wird über den USB-Anschluss mit Strom versorgt und benötigt kein externes Netzteil.
  2. Schließen Sie als Nächstes die HDMI-Empfänger-Box per Kabel an Ihren Full-HD-Fernseher an.
  3. Aktivieren Sie die beiden Eingänge und stellen Sie Ihre Geräte ein. Nach einer kurzen Synchronisation können Sie Bild- und Tonsignale in einer sehr hohen Qualität und ohne lästige Kabel übertragen.
Teilen: