Alle Kategorien
Suche

Anatomie des Körpers - Aufbau des Darms einfach erklärt

Wer Bauchweh, Durchfall oder Verstopfung hat, weiß oft, dass bei diesen Beschwerden der Darm betroffen ist. Wie die Anatomie dieses Teils Ihres Körpers ist, ist häufig aber nicht bekannt. Erklärt wird außerdem, welche Funktionen die einzelnen Abschnitte des Darms haben.

Der geschlängelte Dünndarm liegt im Bauchraum.
Der geschlängelte Dünndarm liegt im Bauchraum.

Anatomie des Dünndarms

  • Haben Sie etwas gegessen, gelangt die Nahrung in Ihren Magen und wird dort vorverdaut. Von dort wird sie in den Dünndarm weitergeleitet, wo die eigentliche Verdauung stattfindet.
  • Der Dünndarm wird in drei Abschnitte unterteilt: der Zwölffingerdarm (Duodenum), der Leerdarm (Jejunum) und der Krummdarm (Ileum) und er ist bis zu etwa drei Meter lang. Er liegt grob gesagt in der Mitte Ihres Bauches.
  • Im Zwölffingerdarm werden Verdauungssäfte aus der Gallenblase und der Bauchspeicheldrüse zugeführt, sodass Fette, Eiweiße und Kohlenhydrate sowie Vitamine und Mineralstoffe im Leer- und Krummdarm vollständig verdaut werden können.
  • Die Anatomie des Körpers ist sehr ausgetüftelt. So befindet sich am Übergang vom Dünndarm zum Dickdarm eine Klappe, die nur einseitig geöffnet werden kann. So wird verhindert, dass Bakterien aus dem Dickdarm zurück in den Dünndarm gelangen können.
  • Damit im Dünndarm möglichst viele Stoffe aufgenommen werden können und Sie fit und agil bleiben, gibt es auch hier Besonderheiten der Anatomie: Die Oberfläche ist sehr stark gefaltet, sodass insgesamt eine Oberfläche von circa 200 Quadratmetern erreicht wird.

Der Dickdarm Ihres Körpers

  • Sind alle vorhandenen Inhaltsstoffe Ihrer Nahrung im Dünndarm aufgenommen worden, gelangt der Brei in den Dickdarm.
  • Seine Anatomie können Sie sich einfach vorstellen: Er beginnt in etwa dort, wo sich Ihr Blinddarm befindet. Von dort aus verläuft er gerade nach oben, macht dann eine Kurve nach links, um dann an Ihrer linken Körperseite wieder nach unten zu ziehen. Am Becken befinden sich als Abschluss das Rektum und der Anus.
  • Dieser Teil Ihres Körpers hat im Wesentlichen die Aufgabe, Ihrem Stuhl Wasser zu entziehen und ihn somit einzudicken.
  • Im Dickdarm werden aber auch Elektrolyte, also Mineralstoffe, aufgenommen. Kommt es zu Erkrankungen der Schleimhaut, kann das Wasser nicht mehr entzogen werden und Sie bekommen Durchfall. Da in diesem Fall auch keine Elektrolyte aufgenommen werden können, ist es wichtig, dass Sie dann Mineralwasser zu sich nehmen.
  • Der Dickdarm ist etwa einen Meter lang. Seine Anatomie ist aber einfacher gehalten: Auch er hat Falten an der Oberfläche, allerdings sind diese nicht so stark ausgeprägt wie beim Dünndarm.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.