Alle Kategorien
Suche

Am Parkscheiben-Schild parken - so stellen Sie die Parkscheibe richtig ein

Sobald Sie an einem Parkscheiben-Schild parken, müssen Sie Ihre Parkscheibe gut sichtbar hinter die Windschutzscheibe legen. Besonders wichtig ist, dass Sie die Zeit korrekt einstellen.

Beim Parken an einem Parkscheiben-Schild müssen Sie die Parkscheibe korrekt einstellen
Beim Parken an einem Parkscheiben-Schild müssen Sie die Parkscheibe korrekt einstellen

Was Sie benötigen:

  • Parkscheibe

Beim Parken an einem Parkscheiben-Schild müssen Sie unbedingt Ihre Parkscheibe gut sichtbar hinter die Windschutzscheibe deponieren. Das Wichtigste ist, dass Sie die Ankunftszeit exakt einstellen. Nur so kann bei einer Kontrolle festgestellt werden, wie lange Sie an derselben Stelle parken.

So parken Sie korrekt an einem Parkscheiben-Schild

  • Auf dem Parkscheiben-Schild steht immer, wie lange Sie dort parken dürfen. Außerdem sind Zeiträume angegeben, in denen Sie dort ohne Parkscheibe parken dürfen. Das ist hauptsächlich in den Nachtstunden der Fall.
  • Sobald Sie auf einem Parkplatz, der mit einem Parkscheiben-Schild gekennzeichnet ist, angekommen sind, müssen Sie sofort die Parkscheibe hinter die Windschutzscheibe legen.
  • Zuvor müssen Sie die aktuelle Ankunftszeit einstellen. Dazu drehen Sie die Zahlenscheibe der Parkscheibe auf die aktuelle Uhrzeit. Auf einer Parkscheibe sind in der Regel nur grobe Zeiteinteilungen. Das heißt, die Uhrzeiten können nur in Viertel- oder Halbstundenschritten eingestellt werden.
  • Wenn Sie beispielsweise um 16:50 Uhr Ihr Fahrzeug auf den Parkplatz abstellen, müssen Sie die Parkscheibe auf 16:45 Uhr stellen. Falls Sie die Parkscheibe in dem Fall auf 17:00 Uhr stellen, müssen Sie mit einem Strafzettel rechnen, sofern vor 17:00 Uhr eine Kontrolle stattfindet.
  • Sobald die erlaubte Parkzeit abgelaufen ist, müssen Sie mit Ihrem Fahrzeug den Parkplatz verlassen. Das Vorstellen der Parkscheibe ist verboten. Polizisten markieren bei ihren Kontrollgängen oftmals Autoreifen mit Kreide. Daran können sie dann schnell erkennen, ob das Auto in der Zwischenzeit bewegt wurde.
Teilen: