Alle Kategorien
Suche

Alte Schallplatten reinigen - so geht's unkonventionell

Während früher in fast jedem Haushalt Schallplatten abgespielt wurden, haben sich mittlerweile viele Menschen von ihren alten Vinyl-Platten getrennt. Dabei werden auch weiterhin Schallplattenspieler produziert. Denjenigen unter Ihnen, die noch alte, aber teilweise verstaubte Schallplatten besitzen oder sich solche auf Trödelmärkten und Internettauschbörsen kaufen möchten, wird diese Anleitung zum Reinigen alter Schallplatten nützlich sein.

Alte Schallplatten feucht reinigen
Alte Schallplatten feucht reinigen

Was Sie benötigen:

  • ein Staubtuch
  • zwei bis drei Mikrofasertücher
  • Reinigungsflüssigkeit (selbst hergestellt oder gekauft)
  • Plattenbürste
  • alten Plattenspieler
  • Schallplattenreinigungsmaschine

Gründe für eine notwendige Schallplatten Reinigung

  • Sicher ist es Ihnen auch schon einmal passiert, dass Sie nach dem Abspielen der Schallplatte vergessen haben, diese wieder in die Hülle zu packen. Vielleicht ist die Hülle auch mittlerweile eingerissen oder wurde anderweitig beschädigt.
  • Haben Sie Kinder? Wenn ja, so kann es auch passieren, dass diese beispielsweise ihre Kinderschallplatten mit nicht  sauberen Fingern anfassen und somit Fettflecken oder anderen Schmutz auf der alten Schallplatte hinterlassen.

Möglichkeiten der Reinigung von alten Schallplatten

  • Es gibt verschiedene Varianten der Schallplattenreinigung. Wenn diese beispielsweise nur leicht verstaubt ist, reicht es eventuell schon aus, sie mit einem Staubtuch abzuputzen. Hierbei sollten Sie ganz vorsichtig im Uhrzeigersinn über die Plattenrillen wischen. Drücken Sie zu stark auf, gelangt der Staub noch fester in die Rillen hinein und lässt sich dann kaum noch entfernen.
  • Die Anschaffung einer professionellen Schallplattenreinigungsmaschine lohnt sich nur, wenn Sie als DJ tätig sind. Für alle anderen Schallplattenfreunde gibt es aber auch ein günstiges Modell, die sogenannte Knosti. Hier stecken Sie jede einzelne Platte in eine entsprechende Halterung. Beim Drehen mittels Kurbel wird der Schmutz mit dem mitgelieferten Reinigungsmittel und ganz feinen Bürsten entfernt.
  • Das Reinigungsmittel können Sie sich auch selbst herstellen. Mischen Sie hierfür 2/3 destilliertes Wasser, 1/3 Isopropyl-Alkohol und einen Tropfen Spülmittel. Bei groben Verschmutzungen sollten Sie die alten Schallplatten zuvor schon einmal mit diesem Reinigungsmittel und einem Mikrofasertuch extra reinigen.
  • Jetzt müssen Sie die alten Schallplatten nur noch ungefähr zwölf Stunden in dem dafür vorgesehenen Ständer trocknen lassen.

Das Reinigen alter Schallplatten per Hand

  1. Wenn sich für Sie die Anschaffung einer Schallplattenreinigungsmaschine nicht lohnt und Ihnen diese auch zuviel Platz wegnimmt, können Sie die alten Schallplatten auch von Hand reinigen. Kaufen Sie sich hierfür eine gute Schallplattenreinigungsbürste sowie die entsprechende Reinigungsflüssigkeit oder mixen Sie Letztere wie oben beschrieben zusammen.
  2. Legen Sie die alte Schallplatte auf einen Schallplattenteller, um sie so zu fixieren und beide Hände freizubekommen.
  3. Geben Sie jetzt die Flüssigkeit mit einem Mikrofasertuch oder einer Sprühflasche auf die Schallplatte und lassen Sie sie kurz einwirken. Jetzt nehmen Sie die Schallplattenreinigungsbürste zur Hand und fahren mit dieser vorsichtig über die Rillen. Dabei sollten Sie Schallplatte mitsamt Teller im Uhrzeigersinn drehen.
  4. Nehmen Sie jetzt die Schallplatte vom Plattenteller und wischen diese noch einmal vorsichtig mit einem frischen Mikrofasertuch trocken.
  5. Verfahren Sie mit der anderen Seite genauso und stellen Sie dann die Schallplatte in einen Ständer, in dem sie die nächsten zwölf Stunden trocknen kann. Vielleicht packen Sie diese am Ende noch in neue Schallplatteninnenhüllen.

Sie werden erstaunt sein, wie gut sich die Musik nach dieser umfassenden Reinigung wieder anhört. Richtige mechanische Kratzer können aber selbstredend durch diese Reinigung nicht entfernt werden. Ein Tipp noch am Ende: Vergessen Sie auch nicht, die Abtastnadel des Plattenspielers auszutauschen oder zu reinigen. Ansonsten setzt sich gleich neuer Staub in den Plattenrillen ab und Ihre Arbeit war umsonst.

Teilen: