Alle ThemenSuche
powered by

Allgemeines Bewerbungsschreiben verfassen - so geht's

Wenn Sie sich für die Stelle eines Jobs bewerben, darf das perfekte Bewerbungsanschreiben nicht fehlen. Bei einem Arbeitgeber gehen zig Bewerbungen ein. Da ist der erste Eindruck sehr wichtig. Wie Sie ein allgemeines Bewerbungsschreiben verfassen, sodass es direkt auffällt, erfahren Sie in den folgenden Schritten.

Weiterlesen

Ein Bewerbungsanschreiben für die Bewerbungsmappe erstellen.
Ein Bewerbungsanschreiben für die Bewerbungsmappe erstellen.

Allgemeine Regeln für das Anschreiben

  1. Bei einem allgemeinen Bewerbungsschreiben ist es wichtig, dass Sie sich an bestimmte Regeln halten. Zum Beispiel sollte die DIN Norm 5008 eingehalten werden. In dieser DIN Norm sind grundsätzliche Regeln von Schriftstücken, wie zum Beispiel des Bewerbungsschreibens festgehalten. Wenn Sie diese Regeln einhalten, bewirken Sie bei dem Leser der Bewerbung einen positiven Eindruck.
  2. Die erste DIN Norm, die Sie für ein Bewerbungsschreiben beachten sollten, ist die der Anschrift. Die Empfängeranschrift beginnt in der neunten Zeile, welches ca. 34 mm entspricht. Die ersten beiden Zeilen sind der sogenannte Informationsblock, welcher meistens freigelassen wird. Er wird z.B. für Vorausverfügungen genutzt. Die dritte Zeile wird für zum Beispiel Einschreiben o.ä. genutzt. Die eigentliche Empfängeranschrift beginnt in der vierten Zeile. Jetzt werden in den folgenden Zeilen nacheinander die Firma, eventuell akademischer Grad und Name des Ansprechpartners, Straße, Postleitzahl und Ort genannt. Bitte fügen Sie keine Leerzeile zwischen Straße und Postleitzahl und Ort, wie es früher üblich war.
  3. Das Datum beginnt in der 21. Zeile des allgemeinen Bewerbungsschreibens. Es gibt verschiedene Arten, wie Sie das Datum gestalten können. Zum einen können Sie es numerisch schreiben, also zum Beispiel 2011-10-21 (JJJJ-MM-TT) oder 21.10.2011. Zum anderen können Sie das Datum auch alphanumerisch schreiben also zum Beispiel 21. Oktober 2011.
  4. Die Betreffzeile beginnt in der 24. Zeile des Bewerbungsschreibens. Die Betreffzeile können Sie fett markieren, aber nicht unterstreichen. In diese Zeile schreiben Sie zum Beispiel "Bewerbung um die Stelle als ..... ".
  5. Nach der Betreffzeile setzen Sie zwei Leerzeilen und schreiben die Anrede, die immer "Sehr geehrte Damen und Herren" lautet, wenn kein Ansprechpartner vorhanden ist. Ist der Ansprechpartner männlich, schreiben Sie "Sehr geehrter Herr ...", wenn es sich um eine Frau handelt, "Sehr geehrte Frau ...".
  6. Nun folgt das eigentliche Bewerbungsschreiben, welches durch eine Leerzeile von der Anrede getrennt wird.
  7. Anschließend folgt die Grußformel "Mit freundlichen Grüßen", welche erneut durch eine Leerzeile vom Anschreiben getrennt wird. Jetzt setzen Sie drei Leerzeilen. In der vierten Zeile schreiben Sie nun Ihren Vor- und Nachnamen. Zwischen dem Vor- und Nachnamen und der Grußformel können Sie dann später unterschreiben.
  8. Für die Anlagen fügen Sie eine weitere Leerzeile und Ihrem Vor- und Nachnamen ein. 

Das Verfassen des Bewerbungsschreibens

  • Im Einleitungsteil der Bewerbung sollten Sie darauf eingehen, wo oder wie Sie von der ausgeschriebenen Stelle erfahren haben und warum Sie sich auf diese Stelle bewerben. Der Leser des Bewerbungsschreibens soll so einen kurzen Überblick bekommen, was er zu erwarten hat.
  • Sie sollten auf "hiermit bewerbe ich mich um..." verzichten, denn das weiß der Leser. Positiv hingegen fallen Sie dadurch auf, wenn Sie auf Einzelheiten aus der Stellenausschreibung eingehen. Derjenige, der das Bewerbungsschreiben liest, erkennt, dass Sie sich wirklich mit der Stellenausschreibung auseinander gesetzt haben.
  • Im Hauptteil können Sie von den Einzelheiten Ihrer fachlichen Kompetenzen schreiben. Hierbei können auch Weiterbildungen oder Schulungen erwähnt werden.
  • Im Schlussteil können Sie um ein Vorstellungsgespräch bitten und, soweit es in der Stellenanzeige stand, Bezug zum möglichen Eintrittstermin und Gehaltsvorstellungen nehmen. Das zeigt dem Leser des Bewerbungsschreibens erneut, dass Sie sich mit der Stellenausschreibung auseinandergesetzt haben.

Viel Erfolg!

    Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

    Briefkuvert beschriften - so machen Sie es richtig
    Markus Maria Renz

    Briefkuvert beschriften - so machen Sie es richtig

    In Zeiten des "Überall-Internets" ist das Briefeversenden schon fast außer Mode geraten. Doch wenn wirklich einmal per Post versendet werden muss, ist oft die Frage nach der …

    Wie schreibe ich einen Lebenslauf?
    Anne Pinus

    Wie schreibe ich einen Lebenslauf?

    Sie wollen sich bewerben? Ein Lebenslauf darf nicht fehlen und ist Bestandteil jeder Bewerbung. Der Lebenslauf bildet Ihre bisherige schulische und berufliche Laufbahn ab. Aber …

    Ähnliche Artikel

    Eine formlose Bewerbung kann der Schlüssel zum Traumjob sein.
    Felicitas Schmidt

    Eine formlose Bewerbung schreiben - so geht's

    Oft verlangen Unternehmen eine formlose Bewerbung. Aber was genau ist darunter zu verstehen? Formlos bedeutet jedenfalls nicht, dass Sie sich nicht bemühen sollten. Eine …

    Mit dem persönlichen Anschreiben schaffen Sie es zum Vorstellungsgespräch.
    Markus Maria Renz

    Bewerbung - Anschreiben persönlich formulieren

    Das Anschreiben ist das A und O einer Bewerbung. Der erste Eindruck zählt. Und so ist es auch in den meisten Fällen bei der Bewerbung. Um seine Chancen möglichst hoch zu …

    Mit der richtigen Initiativbewerbung können Sie auf sich aufmerksam machen.
    Filip Jünger

    Wie verfasst man eine Initiativbewerbung?

    Wenn der Job nicht von alleine kommt, dann muss man eben selbst zum Job gehen. Warum auch warten bis ein Unternehmen eine Stellenanzeige schaltet? Eine Initiativbewerbung ist …

    Ein gutes Bewerbungsanschreiben ist der erste Eindruck, den Sie in der Firma hinterlassen.
    Annett Atron

    Gute Bewerbungsanschreiben schreiben - so geht's

    Ihr Bewerbungsanschreiben ist mit der wichtigste Teil der gesamten Bewerbung, denn ein gutes Anschreiben ist die Eintrittskarte für alles Weitere. Erst wenn Sie mit einem guten …

    Das persönliche Gespräch - Ziel jeden guten Bewerbung.
    Daniela Kitzhofer

    Wie schreibe ich eine gute Bewerbung?

    Ihre Bewerbungsmappe hinterlässt den ersten Eindruck bei einem möglichen neuen Arbeitgeber. Eine gute Bewerbung zu schreiben, um zu einem persönlichen Gespräch eingeladen zu …

    Schon gesehen?

    Bewerbungsmappe - Aufbau und Gestaltung
    Agnes Nießler

    Bewerbungsmappe - Aufbau und Gestaltung

    Bevor Sie Ihre Bewerbungsmappe abschicken, sollten Sie genau überprüfen, ob der Aufbau und die Gestaltung alle formalen Kriterien erfüllen. Eine tadellose äußere Optik und eine …

    Mehr Themen

    Manche Arbeit ist gefährlich.
    Anna Schmidt

    Haftung des Arbeitnehmers im Überblick

    Mit dem Gabelstapler um die Ecke gekurvt und dabei die Paletten mit den Computern umgerissen? - Als Arbeitnehmer können Sie Ihrem Arbeitgeber Schaden zufügen. Nicht in jedem …