Alle Kategorien
Suche

Akku ist voll und das Handy geht immer aus - was tun?

Das Handy - ein Gegenstand, der heute nicht mehr wegzudenken ist! Jeder hat eins, um immer erreichbar zu sein. Doch, was tun Sie, wenn Ihr Akku zwar aufgeladen ist, aber Ihr Handy immer wieder aus geht?

Wenn der Akku voll ist und das Handy trotzdem ausgeht, braucht man meistens einen neuen Akku.
Wenn der Akku voll ist und das Handy trotzdem ausgeht, braucht man meistens einen neuen Akku.

 Akku voll aber Handy geht aus

  • Wenn Sie den Akku vollständig aufgeladen haben, sollte das Handy nicht ausgehen. Wenn dies jedoch der Fall ist, wird der Akku "kaputt" oder abgenutzt sein. Leider besteht auf Akkus keine Garantie. 
  • Gehen Sie pfleglich mit dem Akku um. Laden Sie Ihr Handy erst auf, wenn der Akku leer ist. Wenn das Handy einfach aus geht, ist es ein Zeichen, dass der Akku nicht geladen ist. Je häufiger ein Handy aufgeladen wird, desto eher verringert sich die Kapazität und Leistung. 
  • Laden Sie Ihr Handy also nicht bei fast vollem Akku oder Leistung auf. Genau wie bei wiederaufladbaren Batterien sollten Sie die volle Leistung erst nutzen. Akkus (Batterien) können grundsätzlich erst entladen werden, bevor Sie neu aufgeladen werden.
  • Durch ständiges Aufladen verringert sich die Leistungsfähigkeit. Wenn das Handy immer ausgeht, liegt es oft am Akku. Bestellen Sie sich vom Hersteller einen neuen Akku! Diesen können Sie auch innerhalb von 14 Tagen umtauschen. In dieser Zeit können Sie also ausprobieren, ob es am Akku liegt. Wenn dies nicht die Ursache ist und es sich um ein "normales" Handy handelt, lohnt sich meistens eine Reparatur nicht. In der Garantiezeit ist es auf jeden Fall empfehlenswert, das Handy einzuschicken. Die Firma wird Sie im Fall einer umfangreicheren Reparatur einen Kostenvoranschlag schicken beziehungsweise Sie über die anfallenden Kosten (außerhalb der Garantieleistung) informieren.
Teilen: