Alle ThemenSuche
powered by

Äpfel und Blähungen - was tun?

Blähungen, Bauchkrämpfe oder Durchfall nach dem Genuss von Äpfeln, anderem Obst oder Gemüse können auf eine Fructose-Intoleranz hinweisen.

Weiterlesen

Äpfel können wegen der enthaltenen Fructose zu Blähungen führen.
Äpfel können wegen der enthaltenen Fructose zu Blähungen führen.

Viele Menschen bekommen Bauchbeschwerden, nachdem sie Äpfel, Apfelsaft oder andere Früchte zu sich genommen haben. Ein häufiger Grund für solche Befindlichkeitsstörungen ist, dass die Betroffenen den in dem Obst enthaltenen Fruchtzucker nicht verwerten können. Man spricht dann von einer Fructose-Intoleranz.

Wieso bekommt man bei einer Fructose-Intoleranz Blähungen?

  • Fruchtzucker wird normalerweise im Dünndarm vom Körper aufgenommen und über die Blutbahn zu den verschiedenen Organen transportiert, um dort als Energielieferant zur Verfügung zu stehen.

  • Damit der Darm die Fructose in das Blut aufnehmen kann, sind bestimmte Enzyme notwendig. Bei Menschen mit einer Fruchtzucker-Unverträglichkeit sind zu wenig Verdauungsenzyme vorhanden, um die angebotene Zuckermenge verarbeiten zu können. Fructose bleibt im Darm zurück und wird dort von Bakterien verstoffwechselt.

  • Dabei entstehen Gase, die zu Blähungen und anderen Darmbeschwerden führen können.

Was kann man tun, um Äpfel besser zu vertragen?

  • Wer nach dem Genuss von Äpfeln oder anderen Früchten regelmäßig Blähungen bekommt, sollte seinen Hausarzt einmal darauf ansprechen. Dieser kann mit einem Test feststellen, ob eine Fructose-Intoleranz vorliegt.

  • Ist dies der Fall, sollte der Betroffene auf fructosehaltige Lebensmittel möglichst verzichten. Fruchtzucker ist nicht nur in Obst, sondern auch in vielen Gemüse- und Getreidesorten, aber auch in Milchprodukten enthalten. Nach zwei bis vier Wochen strenger Diät kann es sein, dass sich der überlastete Darm so weit erholt hat, dass er Fructose wieder besser aufnehmen kann.

  • Verspeist man fructosehaltige Lebensmittel, die auch einen hohen Anteil an Glucose besitzen, wird der enthaltene Fruchtzucker besser vertragen. Viele Obst- und Gemüsesorten wie zum Beispiel Aprikosen oder Steinpilze haben schon von Natur aus in dieser Hinsicht eine günstige Zusammensetzung. Bei Äpfeln ist das anders. Sie sind reich an Fructose, besitzen aber nur wenig Glucose. Damit sie verträglicher werden, kann man ein wenig Traubenzucker dazu essen oder im Apfelsaft auflösen.

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Richtig Fasten - Anleitung für zuhause
Elke M. Erichsen

Richtig Fasten - Anleitung für zuhause

Wenn Sie sich einmal dazu entschlossen haben, eine Fastenkur oder ein Heilfasten durchzuführen, gibt es ein paar Punkte zu beachten, damit Sie gut und gestärkt aus dieser Zeit …

Reistag zum Entwässern - so wird's gemacht
Luise v.d. Tauber

Reistag zum Entwässern - so wird's gemacht

Essen Sie gerne Reis und wollen Sie mal etwas besonders Gutes für die Gesundheit tun? Legen Sie doch mal einen Reistag ein und entwässern Sie Ihren Körper.

Basisches Essen - Backrezept für basisches Brot
Daniela Kitzhofer

Basisches Essen - Backrezept für basisches Brot

Die genaue Reglung des pH-Wertes im Körper ist Grundlage für ein gesundes Leben. Der Körper ist durch basisches Essen in der Balance. Somit stimmen Cholesterinspiegel, …

Ähnliche Artikel

Apfelmus selber machen
Sebastian Pekrul

Apfelmus selber machen

Wenn Sie einen eigenen Apfelbaum im Garten haben, ist eine ausgezeichnete Idee, Apfelmus selber zu machen. Aber auch sonst hat selbstgemachtes Apfelmus einige Vorteile: Es …

Äpfel richtig dörren
Christa Schreiber

Äpfel richtig dörren

Das Dörren von Obst ist eine traditionelle Methode um Früchte haltbar zu machen, die bereits im Mittelalter verwendet wurde. Bei dieser Form des Konservierens entzieht warme …

Cidre selber machen - so gelingt der Apfelwein
Dana Kaule

Cidre selber machen - so gelingt der Apfelwein

In Frankreich brauten sich die Bauern früher ihren eigenen Apfelwein. Heute ist der Cidre aber nicht mehr nur Getränk der einfachen französischen Leute, sondern weit über die …

Apfel-Chutney-Rezept
Michaela Geiger

Apfel-Chutney-Rezept

Apfel-Chutney schmeckt nicht nur lecker zu Wild, sondern ist auch ein schmackhafter Begleiter vieler anderer Gerichte. Dieses Rezept ist einfach nachzukochen und wird zu einem …

Bratapfel ohne Marzipan zubereiten - ein Rezept
Sophie Krey

Bratapfel ohne Marzipan zubereiten - ein Rezept

Draußen ist es kalt und in der Küche duftet der köstliche Geruch eines Bratapfels. Mit einem guten Rezept ist dies auch bei Ihnen möglich. Und für alle Marzipan-Gegner gelingt …

Pektin selbst herstellen - so geht's
Brigitte Niemeier-Klann

Pektin selbst herstellen - so geht's

Für viele Dinge in der Küche wird Pektin benötigt. Möchte man nicht auf das chemisch hergestellte Pektin zurückgreifen, dann sollte man es selbst herstellen.

Zwei Rezepte bei Durchfall
Linda Benninghoff

Zwei Rezepte bei Durchfall

Durchfall ist nicht nur ein lästige Angelegenheit und zum Teil von Schmerzen oder Krämpfen begleitet, durch den Flüssigkeitsverlust werden außerdem viele Salze und …

Weizen kann zu Darmbeschwerden führen.
Linda Benninghoff

Blähungen abends - so beugen Sie vor

Viele Menschen leiden sehr unter Blähungen. Besonders häufig scheinen diese Beschwerden abends aufzutreten. Oftmals spielt die Ernährung eine gewisse Rolle, aber auch …

Schon gesehen?

Richtig Fasten - Anleitung für zuhause
Elke M. Erichsen

Richtig Fasten - Anleitung für zuhause

Wenn Sie sich einmal dazu entschlossen haben, eine Fastenkur oder ein Heilfasten durchzuführen, gibt es ein paar Punkte zu beachten, damit Sie gut und gestärkt aus dieser Zeit …

Abnehmshakes selber machen
Michelle Miller

Abnehmshakes selber machen

Abnehmshakes sollen das Abnehmen leichter machen. Meist sind es eiweißreiche Pulver, die mit Wasser oder fettarmer Milch angerührt werden. Sie können Abnehmshakes als …

Bauchumfang reduzieren - so klappt´s
Myriam Perschke

Bauchumfang reduzieren - so klappt's

Zu viel Bauchfett sieht nicht gerade allzu schön aus. Es kann aber abgesehen davon zu richtig ernsten Problemen führen. Durch einen zu großen Bauchumfang erhöhen Sie Ihr Risiko …

Mehr Themen

Das Trinken von Wasser erhöht den Energieumsatz und damit den Kalorienverbrauch.
Maria Ponkhoff

Wasser trinken - Kalorienverbrauch erhöhen?

Wer abnehmen möchte, sollte neben einer Kalorienreduzierung viel trinken. Das hat nicht nur den Grund, dass Wasser den Magen füllt: Einer Studie zufolge erhöht das Trinken von …

Schminktipps helfen manchen Frauen, sich nach einer Chemotherapie besser zu fühlen.
Yvonne Willibald

Schminktipps nach Chemotherapie

Eine wallende Mähne, samtige Pfirsichhaut und dichte, lange Wimpern: Jede fünfte Frau fühlt sich von dem Schönheitsideal unter Druck gesetzt, das die Medien zeichnen. Das ergab …

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?
Fanni Schmidt

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?

Ohrenschmerzen gehören für viele Menschen mit zu den unangenehmsten Schmerzen, vor allem, da sie besonders nachts Beschwerden bereiten und kaum nachlassen. Einige bewährte …