Alle Kategorien
Suche

Acid Wash bei Kleidung selbst machen

Auf Jeans und T-Shirts kann man das Muster Acid Wash auch selbst machen, mit etwas Geschick und dem richtigen Zubehör.

Alte Jeans mit Acid Wash aufpeppen
Alte Jeans mit Acid Wash aufpeppen

Was Sie benötigen:

  • 1 Flasche chlorhaltiges Mittel (Domestos, Klorix, Cillit Bang oder Anti-Schimmelspray)
  • mehrere Bimssteine
  • alte Jeans
  • Handschuhe
  • Eimer
  • alte Waschmaschine

Acid Wash ist eigentlich ein alter Trend aus den 80er Jahren, der von einigen Modemachern wiederentdeckt wurde. Die Kleidungsstücke zeichnen sich aus durch helle fleckige Muster, die ungleichmäßig und zufällig wirken. Besonders gut kommen sie auf Jeansstoffen zur Geltung, dabei ist es egal, ob es sich um Hosen, Röcke oder Westen handelt. Wenn Sie alte Kleidungsstücke aufpeppen möchten, können Sie den Acid-Wash-Look relativ leicht selbst machen.

Jeans mit Acid Wash kreieren

Für die ersten Versuche sollten Sie besser alte Kleidungsstücke verwenden, die Sie notfalls auch wegwerfen können. Falls Sie gerade keine alte Jeans zur Hand haben, kaufen Sie am besten eine auf dem Flohmarkt für ein paar Euro, dann ist es nicht so schlimm, wenn das Ergebnis nicht ganz wie gewünscht ausfällt.

  1. Da dieses Design mit chlorhaltigen Mitteln zustande kommt, sollten Sie nur im Badezimmer arbeiten, das Fenster geöffnet lassen und geeignete Handschuhe tragen. Dafür reichen dickere Putzhandschuhe, Hauptsache, sie reichen gut über die Handgelenke.
  2. Achten Sie auch darauf, dass Kinder und Haustiere das Bad nicht betreten, solange die Kleidungsstücke einweichen, sondern erst, wenn auch die letzten Reste abgewaschen sind.
  3. Und schon kann es losgehen: Knüllen Sie die Jeans ordentlich zusammen und legen sie in einen alten Eimer oder eine Plastikwanne.
  4. Jetzt heißt es, vorsichtig sein, damit keine Chlorspritzer auf die Haut oder in die Augen gelangen. Eventuell sollten Sie noch eine Sonnenbrille aufsetzen, um die Augen zu schützen.
  5. Gießen Sie etwas von der chlorhaltigen Flüssigkeit (Domestos, Klorix oder Cillit Bang eignet sich hierfür sehr gut) über die Jeans. Lassen Sie die Flüssigkeit so lange einweichen, bis die ersten Stellen der Jeans deutlich heller oder weiß geworden sind.
  6. Anschließend nehmen Sie die Jeans aus der Wanne bzw. dem Eimer und waschen sie im Kurzwaschprogramm bei etwa 40 Grad in der Waschmaschine, damit das Chlor gut ausgewaschen wird.
  7. Sobald die Jeans getrocknet ist, können Sie das Ergebnis bewundern und den Vorgang eventuell wiederholen, falls Ihnen das Muster noch zu unauffällig ist.

Das Retro-Muster in der Waschmaschine selbst machen

Normalerweise wird Kleidung im Acid-Wash-Look in großen robusten Industriewaschmaschinen behandelt. Dabei werden Bimssteine mitgewaschen, die zuvor in Chlor eingeweicht wurden. Eine normale Haushaltswaschmaschine ist für eine solche Behandlung in der Regel nicht wirklich geeignet, da der Flunch sonst zu schnell ausleiern und die Maschine im schlimmsten Fall Schäden davontragen könnte. Doch wenn Sie eine alte Maschine zu Hause haben, die sowieso bald den letzten Weg zum Wertstoffhof antreten soll, können Sie getrost einen Versuch wagen.

  1. Sie brauchen für diese Methode ein paar Bimssteine, die gibt es in jeder Drogerie.
  2. Legen Sie die Bimssteine in einen alten Eimer und gießen Domestos oder Klorix darüber. Die Flüssigkeit sollte die Steine gut bedecken.
  3. Lassen Sie die Bimssteine nun etwa 20 Minuten lang in der Flüssigkeit, damit sie sich gut vollsaugen können.
  4. Jetzt geben Sie die Steine zusammen mit der Jeans in die Waschmaschine und stellen einen mittleren Waschgang für Buntwäsche bei 40 Grad ein. Achten Sie darauf, dass sie nicht zu stark schleudert, und verwenden Sie kein Waschmittel. Der Schleudergang lässt sich bei den meisten Maschinen durch einen Knopfdruck einstellen. Falls nämlich zu viel und zu stark geschleudert wird, könnte nicht nur die Maschine, sondern auch das Kleidungsstück darunter leiden und die Bimssteine hinterlassen eine unschöne Sauerei in der Trommel.
  5. Ist die Maschine fertig, brauchen Sie die Jeans nur noch herauszunehmen und nach dem Trocknen ist das endgültige Muster zu erkennen. Falls Ihnen das Ergebnis noch nicht ganz zusagt, können Sie auch etwas von dem chlorhaltigen Mittel in eine Sprühflasche füllen und die Jeans damit ein wenig einsprühen. Anschließend muss sie aber nochmals gewaschen werden und erneut trocknen.

Anstelle von Chlorix, Domestos oder Cillit Bang können Sie auch ein Anti-Schimmelspray verwenden, das ist oft noch etwas stärker und bringt besonders gute Ergebnisse. Tragen Sie aber bitte auch in diesem Fall Handschuhe und achten darauf, nicht zu viel davon einzuatmen, da die Chlordämpfe nicht wirklich gesund sind. Am besten, Sie binden sich einen Mundschutz um und arbeiten sehr schnell.

Teilen: