Alle Kategorien
Suche

Ablagevertrag mit der DHL sinnvoll nutzen - so geht's

Wer häufiger Pakete von der DHL empfängt, wird die Vorteile des Ablagevertrags sicher zu schätzen wissen, denn so brauchen Sie nicht zu Hause zu sein, wenn Sie ein Paket bekommen. Aber Sie sollten einiges beachten.

Sie können die Zustellung über einen Ablagevertrag regeln.
Sie können die Zustellung über einen Ablagevertrag regeln.

Möglichkeiten der Paketzustellung bei DHL

Unabhängig davon, was der Adressat einer Sendung angibt, können Sie als Empfänger bestimmen, wie Sie bei der DHL Pakete zugestellt bekommen möchten. Sie können einen Ablagevertrag nutzen oder eine andere Zustellung wählen:

  • Eine Möglichkeit ist die Zustellung an eine Packstation. Melden Sie sich bei der DHL als Nutzer einer Station an. Registrierte Nutzer können im Rahmen der Nutzung einer Packstation bestimmen, dass Sendungen dort zugestellt werden, wenn sie nicht zu Hause sind.
  • Wenn Sie dies nicht möchten, können Sie der DHL auch einen bevorzugten Ersatzempfänger nennen, zum Beispiel einen Nachbarn oder ein Geschäft in Ihrer Nähe. Auch das geht einfach und problemlos über die Homepage der DHL.
  • Statt dass Sie einen Ersatzempfänger benennen, können Sie auch einen Ablagevertrag mit der DHL abschließen. In dem Fall werden Sendungen an Ihrem Haus dort abgelegt, wo Sie es wünschen.

So schließen Sie den Ablagevertrag ab

Da die DHL verpflichtet ist, Paketsendungen nur gegen Nachweis auszuliefern, müssen Sie einen Ablagevertrag, der auch umgangssprachlich als Garagenvertrag bezeichnet wird, mit der DHL abschließen. Sie erlauben damit der DHL ausdrücklich, Pakete, ohne dass Sie oder ein anderer den Empfang quittiert, bei Ihnen abzulegen.

  1. Fordern Sie Formular für den Ablagevertrag bei der DHL an. Sie bekommen dann das Formular mit der Post zugesandt. So haben Sie die Sicherheit, dass kein Fremder für Sie Ihre Pakete umleitet.
  2. Lesen Sie sich den Vertrag genau durch. Geben Sie an, wo Ihre Pakete in Zukunft abgelegt werden dürfen. Unterschreiben Sie den Vertrag und schicken diesen an DHL.

Das müssen Sie beim Ablagevertrag mit der DHL beachten

  • Sendungen, bei denen persönliche Zustellung verlangt wird, werden nicht abgelegt werden. Diese müssen Sie weiter persönlich in Empfang nehmen.
  • Mit dem Ablagevertrag entbinden Sie die DHL von einem Teil der Verantwortung. Ist die Sendung mal abgelegt, unterliegt Sie Ihrer Verantwortung. Sollte die Sendung nicht dort sein, wo sie laut Angaben der DHL vereinbarungsgemäß abgelegt worden ist, haben Sie keine Möglichkeiten, die DHL in Regress zu nehmen.
  • Der Ablageort muss frei zugänglich sein, darf also nicht in einem verschlossenen Raum sein. Auf der anderen Seite muss dieser so sicher sein, dass Ihre Pakete nicht entwendet werden können.

Denken Sie daran: Mit dem Ablagevertrag, den Sie mit der DHL abschließen liegt, die Sicherheit Ihres Paketes ab der Ablage in Ihrer alleinigen Verantwortung.

Teilen: