Alle Kategorien
Suche

925 Gold - Informationen

Die Prägung 925 auf Schmuckstücken oder Münzen gibt den Feingehalt eines Edelmetalles an. Dabei muss es sich nicht nur um Gold handeln. Es ist für Sie nicht schwierig, den Zusammenhang zwischen der Prägung und dem Edelmetall zu verstehen.

Gegenstände aus 925 Gold erkennen
Gegenstände aus 925 Gold erkennen

Prägungstempel 925 erklären

  • Wenn Sie vorhaben, ein Schmuckstück oder eine Münze zu kaufen, werden Sie nachprüfen, ob ein Echtheitsstempel auf dem Gegenstand eingeprägt wurde. Finden Sie bei der Überprüfung die Zahl 925, können Sie davon ausgehen, dass es sich dabei nicht um reine Gold-, sondern um Sterlingsilberstücke handelt, die mit unterschiedlich karätigem Gold plattiert wurde.
  • Sie verstehen unter der Prägung den Feingehalt an Edelmetall, der in der Einheit 1000 angegeben wird. Dies bedeutet für Sie, dass sich bei einem Gegenstand mit 925er Stempel 925 Anteile Edelmetall befinden.
  • Beachten Sie, dass plattierter Schmuck und beschichtete Münzen weniger kosten als solche aus reinem Metall.
  • Da Gold gewöhnlich in den Legierungen 990, 750, 585, 375 und 333 vorkommen, können Sie durch eine einfache Methode herausfinden, ob ein Gegenstand wirklich aus diesem Metall gefertigt wurde.

Methode für die Überprüfung von geprägtem Gold oder Silber anwenden

  1. Wiegen Sie den Gegenstand mit einer Waage ab. Notieren Sie sich das Gewicht.
  2. Füllen Sie einen Messbecher mit Wasser, stellen Sie ihn auf die Waage und justieren Sie die Anzeige auf 0.
  3. Befestigen Sie den Metallgegenstand an einen Bindfaden und tauchen Sie ihn in das Wasser. Schreiben Sie das neue Gewicht ebenfalls auf. 
  4. Dividieren Sie das Gewicht des Gegenstandes durch das zweite Gewichtsergebnis. Sie erhalten das spezifische Gewicht des Metalls, aus dem der Gegenstand hergestellt wurde.
  5. Vergleichen Sie die ermittelte Zahl mit den in Tabellen aufgeführten Werten von verschiedenen Metallen. Liegt der Wert zwischen 17,3 und 19,32 g/cm2 wurde der Gegenstand aus Gold gefertigt, bei ca. 10,5 g/cm2 handelt es sich um Silber.
Teilen: