Alle Kategorien
Suche

Ziegelsteine verwittern - was tun?

Gewöhnliche Ziegelsteine, wie jeder sie kennt, sehen bereits nach wenigen Jahren durch Witterungseinflüsse stark mitgenommen aus. Auf dem einst roten Stein haben Algen, Moos und Flechte ihr Unwesen getrieben. Je nach Menge der zu reinigenden Ziegelsteine hilft Ihnen Essig, Soda oder ein hochwertiger Dampf- oder Hochdruckreiniger.

Dachziegel verwittern binnen weniger Jahre.
Dachziegel verwittern binnen weniger Jahre. © C. Nöhren / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Dampf- oder Hochdruckreiniger
  • Wasser
  • Essig
  • Soda
  • spezielle Konzentrate aus dem Baumarkt

Ziegelsteine von Algen, Moos und Flechten befreien

  • Das Verwittern von Ziegelsteinen lässt sich kaum vermeiden. Die Reinigung von abgedeckten alten Dachziegeln bzw. gebrauchen Back- oder Lehmsteinen erweist sich als hartnäckige und aufwändige Handarbeit, in der Regel jedoch mit einem Happy End in Form glänzender, sauberer und farbintensiver Ziegelsteine.
  • Liegt es in Ihrem Willen, verwitterte Ziegelsteine zu reinigen, so ist es am einfachsten, einen gut sortierten Baumarkt aufzusuchen und dort entsprechende Konzentrate zu erwerben, die speziell für die Reinigung von Ziegelsteinen vorgesehen sind.
  • Darüber hinaus hilft Ihnen auch eine 1:1-Mischung aus Wasser und Essig beim Kampf gegen Bewuchs und Verunreinigungen auf Dachziegeln, Backsteinen und Lehmsteinen. Allerdings stellt sich hier die Frage, ob sich das bei einer größeren Menge an zu reinigenden Ziegelsteinen lohnt, denn diese Art der Reinigung fordert einen enormen Zeitaufwand.
  • Anstatt der Verwendung von Essig können Sie auch auf Soda zurückgreifen. 1 Esslöffel Soda in 1 Liter Wasser aufgelöst hilft wunderbar bei verwitterten Ziegelsteinen.

Wie Sie gegen das Verwittern von Dachziegeln vorgehen

  • Haben Sie das Problem, in einem Haus zu wohnen, dessen Dach mit einer Vielzahl verwitterter Ziegelsteine gedeckt ist und Sie diesen Schönheitsfehler nicht länger dulden möchten, dann haben Sie selbstverständlich auch die Möglichkeit, Ihre Dachziegel zu reinigen, ohne das gesamte Dach abdecken zu müssen. Ohne ausreichende Sicherung sollten Sie das Besteigen eines Hausdaches jedoch auf jeden Fall sein lassen. Unerfahrenheit rät unbedingt dazu, die Reinigung der Dachziegel von professionellen Dachbeschichtern durchführen zu lassen, anstatt die Sache selbst in die Hand zu nehmen.
  • Fachmännische Dachbeschichter säubern die Ziegelsteine nicht nur, sondern versiegeln es zudem, sofern Sie dies erwünschen. Dadurch sind Ihre Ziegel nicht nur sauber, sondern glänzen als wären es neue. Das Versiegeln der Dachziegel verhindert auch den raschen erneuten Bewuchs der Ziegelsteine von Algen, Moos und Flechten.
  • Wenn Sie selbst etwas gegen das Verwittern der Ziegelsteine tun möchten, können Sie es mit einem hochwertigen Dampfreiniger oder einem Hochdruckreiniger versuchen. Mit beiden Geräten lässt sich ein Großteil des durch Witterungseinflüsse entstandenen Bewuchses entfernen, jedoch nicht alles und auch nicht für die Dauer.
  • Ebenso können Sie das Verwittern der Ziegelsteine vorbeugen bzw. abschwächen, indem Sie Ihr Hausdach mit einem nachträglich aufzubringenden Kupferfirst bestücken. Dieses optische Highlight, das Sie als Unerfahrener unbedingt von einem Fachmann auf Ihrem Dach anbringen lassen sollten, hält Bewuchs und Verunreinigung in der Regel für mehrere Jahre fern, stellt jedoch für den einen oder anderen eine finanzielle Herausforderung dar.
Teilen: