Alle ThemenSuche
powered by

Winkelberechnung am Dreieck - Schritt für Schritt erklärt

Keine Panik vor Matheaufgaben! Mit einer guten Skizze und den richtigen Formeln gelingt die Winkelberechnung am Dreieck.

Weiterlesen

Die Winkelberechnung am Dreieck gelingt mit den richtigen Formeln.
Die Winkelberechnung am Dreieck gelingt mit den richtigen Formeln.

Was Sie benötigen:

  • gute Formelsammlung für Mathematik
  • Taschenrechner
  • Bleistift
  • Papier

Winkelberechnung im rechtwinkligen Dreieck

  • Dabei handelt es sich um ein Dreieck, das einen rechten Winkel (90°) aufweist. Dieser Winkel liegt der größten Dreieckseite gegenüber. Die beiden anderen Winkel müssen (da die Winkelsumme 180 ° beträgt) zusammen ebenfalls 90° haben. Dies erleichtert die Rechnung.
  • Voraussetzung ist, dass Sie in dem Dreieck mindestens 2 Seitenlängen kennen, beispielsweise a und b oder a und c.
  • Entwerfen Sie zunächst eine Skizze des rechtwinkligen Dreiecks, die Maße für die Seitenlängen müssen dabei nicht stimmen. Wichtig ist, dass Sie in diese Skizze (zum Beispiel mit "rot") die beiden gegebenen Seiten einzeichnen, um sich einen Überblick über die Aufgabe zu machen. Dieses Vorgehen ist übrigens bei den meisten geometrischen Aufgaben sinnvoll.
  • Zur Winkelberechnung stehen beim rechtwinkligen Dreieck (und nur dort!) die Winkelfunktionen sin, cos und tan zur Verfügung. Wenn Ihnen die Definitionen dieser Winkelfunktionen nicht geläufig sind, sollten Sie diese jetzt in einer wirklich guten (und ausführlichen) Formelsammlung nachschlagen.
  • Entsprechend den gegebenen Seiten des Dreiecks wählen Sie nun eine der drei Winkelfunktionen zur Berechnung des Winkels aus. Dabei ist es egal, welchen der beiden noch fehlenden Winkel (im Allgemeinen Alpha oder Beta) Sie nehmen, eine der Winkelfunktionen passt immer.
  • Bilden Sie das entsprechende Seitenverhältnis, dem diese Winkelfunktion sin, cos oder tan entspricht. Auf dem Taschenrechner ergibt sich eine reine Zahl.
  • Nun tritt die Schwierigkeit auf, den zu dieser Zahl passenden Winkel zu berechnen. Je nach Taschenrechner sind inverse Winkelfunktionen gefragt (also sin-1 oder INV SIN). Nach Drücken der entsprechenden Tasten erscheint das Winkelmaß als direktes Ergebnis. Es muss kleiner als 90° sein.
  • Der andere, noch fehlende Winkel ist die Differenz zu 90°.

Winkelberechnung im allgemeinen Dreieck

  • Diese Berechnung ist schwieriger, da die besprochenen Winkelfunktionen hier nicht (!) gelten, also keine direkten Seitenverhältnisse gebildet werden können.
  • Auch für diesen Fall sollten Sie eine Skizze anfertigen und die gegebenen Seiten rot markieren. In diesem Fall sind für die Berechnung alle 3 Seiten notwendig.
  • Im allgemeinen Dreieck gelten jedoch andere Formeln. Dies sind der Cosinussatz und der Sinussatz.
  • Der Cosinussatz (in der Formelsammlung unbedingt nachschlagen!) ist so etwas wie ein verallgemeinerter Pythagoras, bei dem berücksichtigt wird, dass es keinen 90°-Winkel gibt. Dementsprechend kommen in der Formel die drei Dreiecksseiten und einer der fehlenden Winkel (zum Beispiel Alpha) vor.
  • Der Winkel kann berechnet werden, indem man die Längenmaße der drei Seiten in die Formel des Cosinussatzes einsetzt und die entstandene Gleichung nach cos (Alpha) auflöst. Der Winkel Alpha ergibt sich hier - genau wie oben - mit dem Taschenrechner als inverse Winkelfunktion. Im allgemeinen Dreieck kann ein Winkel auch größer als 90° sein!
  • Jetzt könnten Sie weitere Winkel mit dem Cosinussatz berechnen, es müssen lediglich die jeweils anderen Seiten eingesetzt werden. Einfacher ist es jedoch, für die weiteren Winkel den Sinussatz (nachschauen!) zu benutzen und dabei den bereits berechneten Winkel einzusetzen.
  • Den dritten Winkel des Dreiecks erhalten Sie übrigens schnell, wenn Sie bedenken, dass die Winkelsumme im Dreieck 180° beträgt. Aufatmen, Aufgabe erledigt!

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Parallelogramm: Diagonale berechnen - so geht's
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Schule

Parallelogramm: Diagonale berechnen - so geht's

Eine Aufgabe aus der Mathematik: Sie sollen in einem Parallogramm die Diagonale berechnen. Wenn die Seiten und einer der vier Winkel gegeben ist, können Sie dies mithilfe des …

Mittelpunkt im Dreieck berechnen - so geht's
Benjamin Reheis
Schule

Mittelpunkt im Dreieck berechnen - so geht's

Wenn Sie den Mittelpunkt im Dreieck berechnen wollen, können Sie dies nicht mit einer Formel machen. Dieses Vorhaben können Sie jedoch über mehrere Varianten erfolgreich abschließen.

Ähnliche Artikel

Mit etwas Übung werden Sie ganz schnell in der Lage sein den Schnittpunkt zu berechnen.
Julian Grzegorczyk
Weiterbildung

Schnittpunkt berechnen - so funktioniert's

Mathe kann sehr kompliziert sein, gerade das Rechnen mit Funktionen ist manchmal verwirrend, doch den Schnittpunkt zu berechnen kann man gut lernen. Hilfestellungen für das …

Wie lassen sich Winkel mit einem Geodreieck messen?
Jana Sandre Mergenthal
Weiterbildung

Mathe - Anleitung für Winkelberechnung

Winkel begegnen uns im Alltag in einer Vielzahl von Erscheinungsformen, wie beispielsweise in unterschiedlich stark geneigten Hausdächern oder in Straßen auf der Landkarte, die …

Rechenoperationen können mithilfe der Klammersetzung vereinfacht werden.
Janina Pelz
Schule

Ausklammern - die Regeln einfach erklärt

In der Mathematik gibt es viele Rechengesetze. Durch Ausklammern lassen sich Terme leicht vereinfachen und kürzer fassen. Die zu beachtenden Regeln werden Sie schnell verstehen.

Auch Mathe muss nicht kompliziert sein.
Andre Jennrich
Schule

Potenzen ausklammern - Nachhilfe

Das Ausklammern von Potenzen scheint für jemanden, der mit Mathe nicht viel zu tun hat, auf den ersten Blick vielleicht etwas kompliziert auszusehen, doch eigentlich birgt dies …

Stumpfer Winkel beim Dach des Hauses
Susanne Wierschalka
Schule

Stumpfer Winkel - so berechnen Sie ihn

Die Trigonometrie beschäftigt sich mit Dreiecken. Es ist Ihnen möglich, den Winkel eines bestimmten Dreieckes mit dem Satz des Pythagoras zu ermitteln, wenn einer der Winkel …

Wichtiges Handwerkszeug für Mathe.
Elisabeth Meier
Weiterbildung

Parallelverschiebung in Mathe - so wird's gemacht

Die Parallelverschiebung in Mathe ist als darstellende Geometrie im zweidimensionalen Raum schnell ausgeführt. Doch sie funktioniert auch im dreidimensionalen Raum, wie jeder …

Schon gesehen?

Grenzwert berechnen - so klappt´s
Ariane Windsperger
Schule

Grenzwert berechnen - so klappt's

In der Mathematik, im Speziellen in der Geometrie der Schule beschäftigt man sich mit Funktionen und deren Graphen. Hierbei ist es durchaus interessant, wie sich eine Funktion …

Das könnte sie auch interessieren

Jede Spule hat eine Eigeninduktivität.
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Schule

Selbstinduktion einfach erklärt

Selbstinduktion ist ein Fachbegriff aus der Physik, genauer der Elektrizitätslehre. Wenn Sie Spulen "unter Strom setzen" verhalten sich diese nämlich eigentümlich: Sie bauen …

Eine Balkenwaage hilft beim Bestimmen der mittleren Dichte.
Roswitha Gladel
Schule

Mittlere Dichte berechnen

Die Berechnung der mittleren Dichte ist einfach. Sie müssen nur den Quotienten aus der Masse und dem Volumen bestimmen. Die Schwierigkeiten liegen im Detail, denn Masse und …

Bei einer textgebundenen Erörterung muss man mit Sachlogik und Überzeugungskraft argumentieren.
Agnes Nießler
Weiterbildung

Eine textgebundene Erörterung schreiben - so geht's

Wenn man mit einer polarisierenden Frage oder einem strittigen Thema konfrontiert wird und sich herausgefordert sieht, eine klare Entscheidung zu treffen, ist eine schriftliche …