Alle Kategorien
Suche

Wiener Schrauben - so werden Sie richtig eingesetzt

Wiener Schrauben kommen ebenso wenig aus Wien wie die Wiener Würstchen. Sie sind aber sehr nützlich und können vielfältig verwendet werden.

Wiener Schraube und andere Holzschrauben
Wiener Schraube und andere Holzschrauben © siepmannH / Pixelio

Wenn Sie beruflich viel mit Holz arbeiten oder zu Hause Ihre handwerklichen Fähigkeiten verwirklichen, dann haben Sie sicher auch oft mit Wiener Schrauben zu tun.

Das sind Wiener Schrauben

  • Wiener Schrauben sind nach einer DIN-571-Norm angefertigte spezielle Holzschrauben.
  • Man nennt sie auch Schlüsselschrauben, weil sie einen Sechskantschraubenkopf haben, damit sie mit Schrauben- oder Steckschlüsseln festgezogen werden können.
  • Sie sind speziell für feste Verbindungen zwischen einem bestimmten Material und Holz. Damit ein fester Druck zwischen den Materialien aufgebaut werden kann, ist das Holzschneidegewinde nur ein gewisses Stück lang und der Rest bis zum Schraubenkopf ist glatt.
  • Die Wiener Schrauben gibt es als Edelstahlausführung, verzinkt und feuerverzinkt, je nachdem, wofür man sie verwendet.

So setzen Sie die Schrauben richtig ein

  1. Die Wiener Schrauben verwenden Sie für massive Verschraubungen zwischen verschiedenen Holzbauteilen oder zum Anbringen von Halterungen, Rahmen oder sonstigen Teilen an Holzkonstruktionen.
  2. Lassen Sie sich im Fachhandel beraten, welche Größe die Schrauben haben müssen. Der Schaft ohne Gewinde sollte immer komplett durch das anzubauende Teil gehen und noch ein Stück ins Holz hineinragen. Der Durchmesser muss passend zum Anbauteil sein.
  3. Die anzubauenden Teile bohren Sie in der Stärke des Schraubenschaftes durch. Das Holz, in welches sich das Gewinde frisst, sollten Sie mit einem kleineren Bohrer vorbohren, damit es sich nicht aufspaltet.
  4. Zum Vorbohren nehmen Sie einem Bohrer von maximal 2/3 Durchmesser der Schrauben. In die Tiefe bohren Sie etwa 3/4 bis 4/5 der Schraubenlänge.
  5. Vergessen Sie nicht eventuelle Unterlegscheiben, versehen Sie die Wiener Schrauben mit etwas Fett oder Talg und drehen Sie sie in das Holz. Ziehen Sie sie mit dem passenden Werkzeug richtig fest.

So können Sie viele Dinge aus Holz miteinander verschrauben oder an Holz anbauen. Wenn Sie alles richtig gemacht haben, wird es Ihnen lange Freude bereiten.

Teilen: