Was Sie benötigen:
  • Neuen Lichtschalter
  • Schraubendreher
  • Ggf. Abisolierzange
  • Stromprüfer

Der Austausch von einem defekten Lichtschalter

Es kann schon einmal vorkommen, dass ein Lichtschalter ausgewechselt werden muss. Bei einem Defekt sollten Sie diesen aus Sicherheitsgründen so schnell wie möglich austauschen.

  • Zuerst sollten Sie feststellen, ob es sich um eine Wechselschaltung handelt. Dies ist immer dann der Fall, wenn das Licht an mehreren Schaltern ein- und ausgeschaltet werden kann. Bei Korridoren ist dies zum Beispiel oft der Fall.
  • Befindet sich im Raum aber nur ein einziger Lichtschalter, so handelt es sich nicht um eine Wechselschaltung. Hier schließen Sie nur zwei einzelne Adern an den Lichtschalter an.
  • Unterbrechen Sie aber vor der Montage und dem Anschließen unbedingt die Stromversorgung für das entsprechende Zimmer, indem Sie im Sicherungskasten den entsprechenden Sicherungsautomaten ausschalten.
  • Überprüfen Sie auch zusätzlich, dass die Stromversorgung wirklich ausgeschaltet ist. Sie können dafür einen Stromprüfer verwenden.

So schließen Sie den Schalter an

  1. Bauen Sie zunächst den alten Lichtschalter aus, indem Sie die Schalterabdeckung abziehen, die Befestigungsschrauben links und rechts an der Seite des Schalters lösen und den Schalter aus der Unterputzdose herausziehen.
  2. Der Eingang des Schalters hat in der Regel die Klemmenbezeichnung "L". Bei einer Wechselschaltung führen zusätzlich zwei Adern aus dem Schalter heraus. Der Eingang "L" hat in der Regel die Kabelfarbe schwarz.
  3. Am Besten merken Sie sich, welche Leitungen wo am Schalter angeschlossen sind. Danach klemmen Sie die Leitungen ab.
  4. Schließen Sie nun den neuen Schalter genauso an wie den alten. Sollte vorher kein Schalter eingebaut gewesen sein, so verbinden Sie die schwarze Leitung mit der Klemme "L" und die beiden anderen (wenn keine Wechselschaltung verwendet wird, ist nur eine weitere Leitung vorhanden) schließen Sie an die beiden anderen Klemmen an. Diese sind meistens mit einem Pfeil gekennzeichnet.
  5. Danach können Sie den Lichtschalter in die Unterputzdose einsetzen, festschrauben und die Schalterabdeckung anbringen.
  6. Schalten Sie nach der Montage den Strom wieder ein und überprüfen Sie die Funktion des neuen Schalters.