Wieso steht der Freund in der Liste?

  • Wenn Sie bei Facebook einen Freund entblocken möchten, sollten Sie sich zuerst einmal darüber im Klaren sein, warum Sie den Freund vorher blockiert haben.
  • Sicherlich hatte dies einen Sinn, den Sie sich nochmals in den Kopf rufen sollten. Jemand, der Sie beleidigt hat oder ähnliche negative Aktionen vorgenommen hat, sollte nicht mehr das Recht bekommen, normal mit Ihnen befreundet zu sein. Denken Sie hierbei vor allem an das Problem des Datenmissbrauchs über Facebook.

So klappt das Entblocken auf Facebook

  1. Rufen Sie, um einen Freund bei Facebook zu entblocken, erst einmal Ihr eigenes Profil auf. Dort klicken Sie im Menü oben rechts auf die Privatssphäre-Einstellungen, in denen Sie bestimmen können, wer auf welche Weise Ihr Profil sehen darf und wer nicht.
  2. Scrollen Sie in den Privatssphäre-Einstellungen nach unten zum letzten Menüpunkt. Dieser heißt "Blockierte Personen und Anwendungen". Direkt rechts daneben können Sie nun auf den Button "Blockierungen verwalten" klicken.
  3. Der zweite Menüpunkt dort heißt "Nutzer blockieren". Dort können Sie einen Ihrer Freunde blockieren, wenn dieser Sie genervt oder belästigt hat. Gleichzeitig können Sie auch Freunde entblocken.
  4. Sehen Sie dafür unter den Leisten für das Blockieren auf die Namen der Freunde, die Sie blockiert haben. Klicken Sie nun auf den Namen des gewünschten Freundes. Facebook fragt Sie nun, ob Sie den Freund sicher entblockieren möchten.
  5. Wenn Sie dies tun, können Sie diese Entscheidung erst nach zwei Tagen wieder rückgängig machen. Es hängt von Ihren restlichen Privatssphäre-Einstellungen ab, wie viel der Freund von Ihrem Profil sehen kann.