Eine neue Wohnung, oder im Haus umgezogen - und nun brauchen Sie Ideen. "Wie gestalte ich mein Zimmer?" lautet die Frage, deren Echo durch den leeren Raum hallt.

Wie Sie Ihr Zimmer gestalten - romantisch und modern

  • Ganz wichtig für den Gesamteindruck ist die Wandfarbe, wenn Sie Ihr Zimmer gestalten. Wenn Sie eine anregende, kreative Atmosphäre um sich haben möchten, gestalten Sie Ihr Zimmer orange, gelb oder terracotta. Wenn Sie auf Ruhe und Besinnung setzen, bieten sich Grün und Hellblau an. Rot ist nur etwas für extreme Gemüter, graue und braune Wände schrecken jeden Besucher ab.
  • Als Nächstes überlegen Sie sich die Grundstruktur der großen Möbel wie Schrank, Bett und Schreibtisch. Ist Ihr Zimmer großzügig bemessen, oder könnten Sie Raumprobleme bekommen? Wenn Enge ein Thema ist, denken Sie über ein Hochbett, ein Schlafsofa oder einen Klappsekretär nach.
  • Wenn Sie an Feng-Shui glauben, kaufen Sie vor allem Möbel, die Sie verschließen können, also Schränke mit Türen statt offener Kommoden. Gerade in einem Zimmer, in dem Sie schlafen, ist es wichtig optisch Ruhe zu schaffen.
  • Achten Sie darauf, dass Sie das Fenster nicht verstellen, wenn Sie Ihr Zimmer gestalten. Auch direkt neben dem Fenster sollte kein größerer Schrank stehen, der schluckt in jedem Fall Licht.
  • Wenn Sie sich der großen Strukturen im Klaren sind, können Sie sich der Frage widmen, wie Sie Ihr Zimmer im Kleinen, in den Details gesalten. Modern und romantisch zugleich wirken grüne Pflanzen (wenn sie gut gepflegt aussehen), Spiegel mit schönen Rahmen und große Kerzen für den Abend.