Alle Kategorien
Suche

"Wie entferne ich schwarze Fugen im Bad?" - So gelingt's

Schwarze Fugen im Bad sind hässlich und sehen ungepflegt aus. Wenn alles normale Putzen nichts hilft, und Sie sich fragen, wie Sie die Fugen wieder hell bekommen, können Sie ein Hausmittel ausprobieren, um die schwarzen Verfärbungen zu entfernen.

So weiß bleiben Fugen nicht ewig.
So weiß bleiben Fugen nicht ewig.

Was Sie benötigen:

  • Backpulver
  • alte Zahnbürste
  • Lappen
  • Wasser

Früher oder später bilden sich schwarze Fugen im Nassbereich Ihres Badezimmers; das lässt sich fast nicht verhindern. Eine Fuge ist immer eine Vertiefung. Und je häufiger Wasser in ihnen stehen bleibt, desto schneller werden sie unansehnlich. Sie könnten schwarze Fugen nur vermeiden, indem Sie jedes Mal nach dem Duschen oder Baden das Wasser abwischen. Aber seien Sie ehrlich. Haben Sie dazu Lust? Deshalb gilt, dass Sie den schwarzen Fugen, sobald Sie deren Entstehung bemerken, sofort zu Leibe rücken müssen. Je eher Sie das tun, desto größer ist die Aussicht auf Erfolg.

So entfernen Sie die Verschmutzung im Bad

  1. Putzen Sie Ihr Bad wie gewohnt.
  2. Streuen Sie dann Backpulver auf die schwarzen Fugen und verteilen Sie es. Achten Sie darauf, dass das Pulver feucht wird, denn nur dann kann es wirken.
  3. Nach etwa 10 Minuten Einwirkzeit bürsten Sie die schwarzen Fugen mithilfe der alten Zahnbürste. Haben Sie sogar eine ausrangierte elektrische Zahnbürste, die Sie zum Putzen verwenden können, ist das noch effektiver und vor allem nicht so anstrengend.
  4. Ist es Fugenmasse, die verfärbt ist, können Sie ruhig ein wenig stärker schrubben als bei Silikonfugen, denn diese können sich durch allzu rabiate Behandlung lösen.
  5. Beim Schrubben werden Sie schon bemerken, dass sich die schwarze Verfärbung anlöst. Wischen oder spülen Sie die schwarz verfärbte Backpulver-Paste dann ab.
  6. Wiederholen Sie den Vorgang, bis Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind.

Schwarze Fugen - so werden Sie wie neu

  • Nur in den wenigsten Fällen werden Sie nur durch Schrubben die schwarzen Verfärbungen restlos entfernen können. In diesem Fall hilft Fugenweiß. Die Farbe, die wie ein Stift aufgetragen wird, eignet sich allerdings nur für die Fugen zwischen den Fliesen, die mit sogenannter Fugenmasse verspachtelt wurde. Dennoch ist es wichtig, auch vor der Anwendung von Fugenweiß die Fugen sorgfältig zu reinigen und danach trocknen zu lassen.
  • Sind es aber die Fugen zwischen der Badewanne und der Wand, handelt es sich bei der Verfugung aller Wahrscheinlichkeit um Silikon. Hier hilft Schrubben leider nicht allzu viel, weshalb Sie das Silikon entfernen und ersetzen müssen.
Teilen: