Alle Kategorien
Suche

Wasserwand selber bauen - eine Anleitung

Eine Wasserwand ist sicher einer der schönsten Zimmerspringbrunnen, die es gibt. Sicher haben Sie sich gefragt, ob man so eine schöne und beeindruckende Wasserwand nicht einfach selber bauen kann. Man kann und es ist kein Problem.

Bauen Sie eine Wasserwand selber!
Bauen Sie eine Wasserwand selber!

Was Sie benötigen:

  • Wanne
  • Plexiglas
  • Silikonkleber
  • Flexibler transparenter Schlauch als Anschluss für die Pumpe
  • Flexibler transparenter Schlauch mit größerem Durchmesser
  • Springbrunnenpumpe
  • LED-Farbwechsler
  • Schlauchklemme aus Plastik

Funktionsweise der Wasserwand

Bevor es an das Selberbauen geht, sollten sie sich mit dem Prinzip einer Wasserwand vertraut machen.

  • Wie jeder Springbrunnen wird auch die Wasserwand nach einem Umwälzprinzip betrieben. Bei Wasserwänden wird Wasser aus einem Behältnis auf einer höheren Ebene gepumpt und von diesem im freien Fluss wieder in das Behältnis zurückgeführt.
  • Bei einer Wasserwand fließt Wasser sanft über eine Platte aus Naturstein, Glas oder Plexiglas. Diese Platte kann leicht geneigt sein, sodass das Wasser wie einen Bach hinab fließt oder senkrecht stehen.
  • Besonders Wasserwände aus einem durchsichtigen Material werden mit Farblichteffekten kombiniert. Das wird über sogenannte LED-Farbwechsler erzeugt.
  • Es gibt auch die Freifallerwasserwand. Bei dieser fällt das Wasser als feiner Film frei von der Austrittsöffnung in eine Auffangwanne. Diese Wasserwände werden bei Events auch als Projektionsflächen benutzt.

Wasserwände zum selber bauen

Das Baumaterial finden Sie im Baumarkt, dem Aquariumzubehörhandel und in Gartencentern.

  • Sie brauchen ein geeignetes Auffangbehältnis. Das kann eine Zinkwanne sein, ein altes, aber noch dichtes Aquarium oder Sie bauen sich eine Wanne  aus 4 mm starkem Plexiglas selber. Verwenden Sie Silikonkleber aus dem Aquariumbedarf, um die Wanne zusammenzukleben.
  • Am Einfachsten ist es, eine senkrechte Wasserwand aus Plexiglas selber zu bauen. Steinplatten oder geneigte Wände sind schwieriger zu fixieren. Für eine senkrecht Wand aus Plexiglas nehmen Sie eine Platte in der gewünschten Höhe und kleben daran Dreiecke als Stützen an, auf jeder Seite mindestens drei. Die Platte soll sicher und stabil senkrecht stehen. Erst wenn Sie mit der Stabilität zufrieden sind, kleben Sie diese in die Auffangwanne.
  • Schneiden Sie den dicken, transparenten, flexiblen Schlauch der Länge nach auf und schieben diesen auf das obere Ende der senkrechten Scheibe. Nun schieben Sie den transparenten Schlauch, der zu Pumpe führt, bis in die Mitte dieses aufgeschnittenen Schlauches. Befestigen Sie alles rechts und links mit dem Silikon. Es darf kein Wasser an den Seiten austreten.
  • Schließen Sie nun den Schlauch an die Pumpe an und füllen destilliertes Wasser in den Brunnen. Machen Sie einen Probelauf Ihrer Wasserwand. Achten Sie darauf, dass nur dort Wasser austritt, wo sie es geplant haben und regulieren Sie die Pumpe so, dass das Wasser sanft fließt. Wenn die Regulierung an der Pumpe nicht ausreicht, klemmen Sie den Schlauch mit einer Plastikschlauchklemme so weit ein, dass der Wasserfluss genügend gebremst wird.
  • Für Lichteffekte verwenden Sie den LED-Farbwechsler nach Vorschrift.
Teilen: