Alle Kategorien
Suche

Was sind Erze? - Eine einfache Erklärung

Der Begriff der Erze umfasst all jene natürlichen Mineralien innerhalb von Lagerstätten, welche bislang abgebaut wurden, abgebaut werden oder noch unerschlossen sind. Doch was für Mineralien oder Lagerstätten sind das genau?

Erze sind wichtige Rohstoffe.
Erze sind wichtige Rohstoffe.

Was die Erze sind

  • Per Definition werden Erze als Mineralgemenge bezeichnet, das grundsätzlich unter einem wirtschaftlichen Standpunkt betrachtet wird. Diesbezüglich stellt auch der Metallgehalt etwas Wesentliches für die Ausmachung des Nutzens dar.
  • So gelten wenig ertragreiche Lagerstätten nicht zwingend als Erzvorkommen und auch wenig metallhaltige Mineralgemische können außer Betracht gelassen werden.
  • Ein Beispiel für wenig ertragreiche Gemische ist z. B. Eisenerz bei unter 60% Eisenanteil. Gegenteilig dazu zeigt sich Zinnerz, welches bereits als reiches Vorkommen gilt, sofern der Zinnanteil bei 2% liegt.
  • Erze werden entweder nach Anionen oder metallischen Kationen gegliedert. Die näheren Gruppierungen sind dabei z. B. Sulfidische- und Oxidische- (anionische Gruppe) und Eisen- sowie Manganerze (kationische Gruppe).
  • Als wichtige Minerale stellen sich weiterhin z. B. Bauxit (Träger von u. a. Aluminium-Mineralen) und Hämatit (Träger von Eisen), dar.
  • Eisen ist ein wichtiger Rohstoff für die moderne Industrie und wird seit Jahrtausenden …

  • Zuletzt kommen Erze stets in Zusammenhang mit Gangart vor. Im Gegensatz zu den wirtschaftlich relevanten Bestandteilen eines Lagers bezeichnet der Begriff die bedeutungslosen Beiminerale, wie z. B. Quarz.

Wie sich Lagerstätten unterteilen

  • Die Vorkommen der Erze gliedern sich nicht nur in Arm- sowie in Reicherz auf, was deutlich auf den Nutzen anspielt.
  • Auch kann zwischen Vorkommen unterhalb der Erdoberfläche und solchen, die oberirdisch vorkommen, unterschieden werden. So können Minerale also gleichsam m Bergwerk als auch Tagebau abgebaut werden.
  • Ein wichtiges Kriterium kann auch die Gestalt des Lagers sein. Großflächige Vorkommen sind zwar nicht sonderlich mächtig in ihrer Tiefe, jedoch einfacher abzubauen als vertikale Gänge und auch wesentlich häufiger.
Teilen: