Alle Kategorien
Suche

Was ist auf Spekulatius-Gebäck zu sehen? - Hintergrund der Bilder

Spekulatius ist ein Gebäck, welches Menschen jeden Alters anspricht und erfreut. Doch hinter dem Spekulatius verbirgt sich mehr, als nur eine kleine Leckerei für zwischendurch. Die Motive, welche auf dem Spekulatius zu sehen sind, bedeuten weitaus mehr, als viele Menschen glauben. Kennen Sie die Intention des Spekulatius?

Eine Leckerei für Groß und Klein.
Eine Leckerei für Groß und Klein. © Dieter_Schütz / Pixelio

Ein typisches Gebäck für die Weihnachtszeit

  • Der Spekulatius ist besonders häufig zur Weihnachtszeit in sämtlichen Keksdosen zu sehen. Jeder kennt ihn und jeder liebt ihn. Kinder verzehren ihn mit Milch und Erwachsene beim Kaffee.
  • Das Gebäck kommt ursprünglich aus Belgien, den Niederlanden, Westfalen und dem Rheinland. Es besteht aus Mürbeteig und wird zumeist zusammen mit Gewürzen, wie Kardamom, Gewürznelken und Zimt gebacken, sodass der typische Geschmack von Gewürzspekulation entsteht.
  • Es gibt aber auch andere Spekulatiussorten, wie den Mandelspekulatius. Dieser enthält am Boden Mandelsplitter, ist weniger gewürzt und mit Mandelmehl gebacken. Eine weitere Sorte ist der Butterspekulatius, welcher mit einer größeren Menge Butter hergestellt wird.
  • In den Niederlanden und in Belgien wird Spekulatius über das ganze Jahr verteilt gegessen. Dort hat er einen starken Karamellgeschmack, da in den Niederlanden und in Belgien Spekulatius mit Zucker, welcher einen hohen Melasse-Anteil hat, gebacken wird. Nur in Deutschland gilt der Spekulatius als typisches Gebäck für die Weihnachtszeit.

 Was auf dem Spekulatius zu sehen ist

  • Der Name Spekulatius leitet sich wahrscheinlich von dem lateinischen „Speculator“ (=Bischof) oder „Speculum“ (=Spiegel) ab.
  • Traditionell erzählen die Bilder auf dem Gebäck die Geschichte des heiligen St. Nikolauses.
  • Die typischen Spekulatius Motive sind jedoch heutzutage eher Schiffe, Bauernhäuser, Windmühlen oder Tiere.
  • Viele Motive beziehen sich auf die unterschiedlichen Nikolaus Erzählungen, wie zum Beispiel die Schiffe oder die Windmühlen. Es sind aber auch sehr neumodische Motive, wie Elefanten oder Pferde, auf dem Spekulatius zu sehen.
  • Dies lässt sich auf die Spielzeugindustrie zurückführen. Das Gebäck ist eine gute Werbemethode, sodass viele Motive, welche auf dem Spekulatius zu sehen sind, gar nichts mehr mit den eigentlichen Nikolaus Geschichten zu tun haben. Die Motive werden heutzutage nach Beliebtheitsgrad ausgewählt. Sie sollen möglichst viele Kunden ansprechen, um den Profit zu steigern.
Teilen: