Alle Kategorien
Suche

Wandgestaltung hinter dem Kaminofen - dekorative Ideen

Ein großer Kaminofen bringt Wärme und kann helfen, Geld zu sparen. Allerdings in so manchem Haushalt sieht die Wandgestaltung hinter dem Kaminofen mehr als traurig aus.

Gestalten Sie die Wände hinter Ihrem Kaminofen.
Gestalten Sie die Wände hinter Ihrem Kaminofen.

Eine interessante Wandgestaltung kreieren

Da ein Kaminofen allgemein sehr viel Hitze abgibt, sollte man bei der Wandgestaltung hinter dem Kaminofen auf leicht brennbare Materialien verzichten. Zur optisch ansprechenden Gestaltung könnten Sie allerdings Stahlplatten verwenden. Stahlplatten sind bis zu einer sehr hohen Gradzahl hitzebeständig und man kann mit selbigen eine schöne Wandverkleidung kreieren.

  • Um hinter Ihrem Kaminofen eine schöne Wandgestaltung anzufertigen, sollten Sie zuerst einmal die Wand oder die Wände hinter Ihrem Kaminofen ausmessen. Sollte Ihr Kaminofen in einer Ecke stehen, wie es sehr oft vorkommt, müssen Sie zwei Metallplatten zusammenschweißen.
  • Die Stahlplatten sollten aus Edelstahl sein und mindestens 1 cm Dicke aufweisen. An den Platten sollten Sie Löcher verbohren, die Sie anschließend an Ihre Wände übernehmen.
  • Nachdem Sie die Löcher der Stahlplatten an Ihren Wänden hinter dem Kaminofen übertragen haben, verbohren Sie selbige und setzen Metalldübel ein.
  • Da hinter Kaminöfen auch häufig der Kamin verläuft, sollten Sie nicht zu tief bohren. Nur so, dass gerade die Dübel passen und anschließend die Stahlplatten verschraubt werden können.

Hinter dem Kaminofen wird es sehenswert

  • Nachdem Sie alle Löcher gebohrt und alle Stahldübel gesetzt haben können Sie sich nun daran machen, die Stahlplatten selbst zu verzieren. Um möglichst schöne Motive hinter Ihren Kaminofen anzubringen, sollten Sie sich schöne Motive, beispielsweise in Zeitungen oder auf Postern suchen, die Sie dann auf Ihre Stahlplatten aufpausen können.
  • Nachdem Sie die Stahlplatten für die Wandgestaltung hinter dem Kaminofen mit schönen Motiven versehen haben, können Sie sich eine kleine Graviermaschine ausleihen und Ihre Motive in die Stahlplatten eingravieren.
  • Da sich die Gravur farblich von dem anderen Metall absetzt, sollte eine Gravur alleine schon genügen, Sie können allerdings auch die gravierten Motive noch mit feuerfester Farbe nachzeichnen. Nachdem dies geschehen ist, sollten Sie die Stahlplatten an den Wänden hinter Ihrem Kaminofen verschrauben und fertig ist eine sehenswerte Wandgestaltung.

Bevor Sie auf Ihren Stahlplatten gravieren, sollten Sie vorher auf einem alten Blech etwas üben.

Teilen: