Alle Kategorien
Suche

Wäsche riecht nach dem Waschen muffig - daran liegt's

Eigentlich sollte frisch gewaschene Wäsche gut riechen und ein gutes Gefühl auslösen. Wenn die Wäsche nach dem Waschen plötzlich muffig riecht, müssen Sie Abhilfe schaffen. Die Ursachen dafür können vielfältig sein, sind aber im Regelfall behebbar.

Muffiger Geruch hat verschiedene Ursachen.
Muffiger Geruch hat verschiedene Ursachen. © BrandtMarke / Pixelio

Es gibt viele denkbare Möglichkeiten, die dazu führen können, dass Ihre Wäsche plötzlich schlecht riecht, wenn sie aus der Maschine kommt. Wenn es nicht einfach nur daran liegt, dass Sie vergessen haben, Waschmittel und Weichspüler einzufüllen, sollten Sie der Sache auf den Grund gehen.

Verunreinigungen in der Maschine

  • Als erste Maßnahme sollten Sie Waschmaschinenreiniger kaufen und diesen durch die Maschine laufen lassen. Die Chance ist recht groß, dass damit die Ursache für die muffige Wäsche beseitigt wird.
  • Einer der häufigsten Gründe für muffige Wäsche ist, dass sich mittlerweile Seifenreste im Wäschefach abgesetzt haben, die das Wasser verunreinigen. Nehmen Sie das Wäschefach heraus und reinigen Sie es gründlich mit einer Bürste.
  • Es ist auch denkbar, dass sich - vor allem, wenn Sie immer nur bei 40° waschen - in der Maschine Bakterien gebildet haben. Um diese zu beseitigen, lassen Sie die Maschine mit 95° laufen. Es kann sinnvoll sein, dabei noch ein Geschirrspültab in die Maschine zu geben.

Durch Abwasser vom Geschirrspüler riecht Wäsche auch muffig

  • Wenn die Waschmaschine zusammen mit einem Geschirrspüler an ein Abwasserrohr angeschlossen ist, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass ein Anschlussfehler vorliegt und der Geschirrspüler Abwasser in die Waschmaschine drückt. Für den Anschluss brauchen Sie ein spezielles Rohr, in dem innen eine Scheidewand zwischen den Anschlüssen für beide Geräte verläuft. Die Maschinen dürfen nicht mit einem V-Anschluß angeschlossen werden. Sammelt sich durch falschen Anschluss genügen Wasser in der Waschmaschine, riecht die Wäsche hinterher muffig, obwohl das Schmutzwasser zwischendurch abgepumpt wird.
  • Möglicherweise laufen auch andere Abwässer in die Waschmaschine. Entgegen der landläufigen Meinung hat eine Waschmaschine im Regelfall kein Rückschlagventil für den Abwasserkreislauf.

Technischer Defekt der Maschine verhindert richtiges Waschen

  • Letztlich kann auch ein Defekt der Maschine vorliegen. Wenn das Ventil defekt ist, welches dafür zuständig ist, dass das Frischwasser in das richtige Waschmittelfach läuft, wird das Waschmittel nicht oder zum falschen Zeitpunkt verbraucht. Dann kommen keine Duftstoffe beim Waschen an die Wäsche und es riecht hinterher muffig.
  • Schließlich ist es auch noch denkbar, dass sich in der Waschmaschine etwas befindet, das mit den hier genannten Methoden nicht zu beseitigen ist. Dann bleibt nur, die Maschine aufzuschrauben und zu suchen.
Teilen: