Alle Kategorien
Suche

Wärmeschutzfolie für Fenster - Nutzen im Sommer und Winter

Wärmeschutzfolien werden immer beliebter. Das liegt vor allem daran, dass Sie durch Anbringen der Folien am Fenster im Winter Heizkosten sparen und im Sommer Ihre Wohnung vor starker Hitze schützen können.

Wärmeschutzfolien können Heizkosten senken.
Wärmeschutzfolien können Heizkosten senken.

Steigende Heizkosten und mangelhaft isolierte Fenster führen dazu, dass immer mehr Personen für die kalte Jahreszeit, zu Wärmeschutzfolien greifen. Im Gegensatz zu modernen, dreifach verglasten Fenstern, sind alte Fenster oft nur einfach verglast. Vor allem im Winter entweicht so viel Wärme.

Wärmeschutzfolien sind kostengünstiger als neue Fenster

  • Eine kostengünstige Alternative zum Einbau moderner Fenster sind Wärmeschutzfolien, die auf die Glasflächen angebracht werden und den Wärmeverlust verringern. Möchten Sie Folien auf Ihre Glasflächen anbringen, sollten Sie sich besonders bei Altbauten und denkmalgeschützten Häusern beim Vermieter informieren, ob dies erlaubt ist.
  • Wärmeschutzfolien sollten nicht verspiegelt sein, um die Optik des Hauses nicht zu verändern und stark lichtdurchlässig, damit die Räume im Winter nicht zu sehr abgedunkelt werden.

Sonnenschutzfolien blockieren 80% der Wärme

  • Eine gegenteilige Wirkung können Sie im Sommer mit Sonnenschutzfolien erzielen. Vor allem in Dachgeschosswohnungen und Gebäuden mit großen Glasflächen können sich im Sommer hohe Temperaturen entwickeln.
  • Wenn Ihr Gebäude erst einmal aufgeheizt ist, wird es schwierig werden, die Räume abzukühlen. Dort wo nachträglich keine Rollläden verbaut werden können, sollten Sie Sonnenschutzfolien auf die Glasflächen anbringen. Die warmen Sonnenstrahlen werden um bis zu 80 % reduziert. Zusätzlich können verspiegelte Folien Privatsphäre schaffen und vor neugierigen Blicken schützen.

Wärmeschutzfolien können Sie selbstständig anbringen. Bei großen Glasflächen sollte Ihnen mindestens eine Person bei der Montage der Folie Helfen. Beachten Sie, dass Wärmeschutzfolien nur bei Außentemperaturen von mindestens 15 °Celsius aufgeklebt werden dürfen, um einen festen Halt zu gewährleisten.

Teilen: