Alle Kategorien
Suche

Verliebt in einen Freund - so gehen Sie damit um

In einen guten oder gar in den besten Freund verliebt zu sein, kann für die Freundschaft eine schwierige Situation darstellen. Ob Sie sich Ihrem Freund dann offenbaren, wird möglicherweise auch davon abhängen, wie viel Ihnen an der Freundschaft liegt.

Aus einer guten Freunschaft kann auch Liebe werden.
Aus einer guten Freunschaft kann auch Liebe werden.

Liebe und Freundschaft passen nicht immer gut zusammen. Doch aus einer langjährigen Freundschaft kann sich auch einmal Liebe entwickeln - die Frage ist dann, wie die Beziehung weitergeführt wird: als Freundschaft, als Partnerschaft oder gar als kurze Affäre?

Sich als verliebt offenbaren

  • Wenn Sie in einen guten Freund verliebt sind, dann werden Sie vor allem vor der Frage stehen, ob Sie sich Ihrem Freund offenbaren sollen oder lieber nicht.
  • Bevor Sie sich für die eine oder andere Variante entscheiden, sollten Sie sich klarmachen, welche Konsequenzen damit jeweils verbunden sein können. Denn nach einem Liebesbekenntnis wird es Ihrem guten Freund wahrscheinlich schwerfallen, Ihnen weiterhin unbefangen gegenüberzutreten.  
  • Wenn Sie keinerlei Anzeichen dafür haben, dass Ihr Freund ähnliche Gefühle für Sie empfindet, müssen Sie damit rechnen, dass Ihr Geständnis, dass Sie sich in ihn verliebt haben, das Ende der Freundschaft bedeutet. Denn die unausgesprochen ausgehandelte Ebene der Beziehung ist damit hinfällig geworden. 
  • Bei den "Anzeichen" sollten Sie allerdings vorsichtig sein und Ihrem eigenen Urteil durchaus misstrauen. Denn wenn Sie selbst verliebt sind, werden Sie das Verhalten Ihres Freundes unbewusst möglicherweise genau in die Richtung interpretieren wollen, dass er auch verliebt ist. Vereinfacht gesagt erliegen Sie damit Ihrem "Wunschdenken".

Hilfe - eine gute Freundin ins Vertrauen ziehen

  • Es kann daher nicht schaden, wenn Sie eine gute Freundin ins Vertrauen ziehen und sie - falls Sie Ihren Freund kennt - danach fragen, ob auch er auf Sie verliebt wirkt. Mit der Antwort werden Sie dann allerdings auch leben müssen.
  • Wenn Sie starke Gefühle gegenüber Ihrem guten Freund empfinden, und es sich nicht nur um ein flüchtiges "Verliebtsein" handelt, sollten Sie allerdings den Mut zum Risiko haben und sich ihm offenbaren.
  • Denn andernfalls laufen Sie Gefahr, sich möglicherweise jahrelang falsche Hoffnungen zu machen und sich dadurch für andere Beziehungen selbst zu blockieren.

In einen guten Freund verliebt zu sein, stellt keine einfache Situation dar. Allerdings sollte eine solche Situation, in der der eine von den Gefühlen des anderen nichts ahnt, auch nicht jahrelang anhalten.

Teilen: