Alle Kategorien
Suche

Ungewollte Schwangerschaft - so sagen Sie es Ihrem Mann

Sie können es selbst noch kaum glauben. Eine Schwangerschaft war nicht geplant, doch nun müssen Sie mit Ihrem Mann darüber reden. Die richtigen Worte zu finden, ist in so einer Situation nicht das leichteste.

Ein Schwangerschaftstest verschafft Ihnen Gewissheit.
Ein Schwangerschaftstest verschafft Ihnen Gewissheit.
  • Das Ergebnis eines positiven Schwangerschaftstests ist in jedem Fall erst einmal aufregend, vor allem, wenn Sie ungewollt schwanger geworden sind. So schwierig es auch sein mag, behalten Sie einen kühlen Kopf. Wenn Sie zuhause einen Selbststest gemacht haben, sollten Sie unbedingt so schnell wie möglich einen Termin beim Frauenarzt ausmachen.
  • Dieser wird einen zweiten Test und eine Ultraschalluntersuchung machen, dazu noch Blut abnehmen. Solange sollten Sie auf jeden Fall damit warten, bis Sie mit Ihrem Partner über die neue Situation sprechen. Auch wenn die Urintests sehr zuverlässig sind, gibt es Fälle, in denen sie falsch positive Ergebnisse liefern.
  • Waren Sie beim Frauenarzt und sind sich sicher, dass Sie schwanger sind, sollten Sie so schnell wie möglich mit Ihrem Partner darüber sprechen. Gerade, wenn Sie selbst nicht mit der Schwangerschaft gerechnet hatten werden Sie natürlich ziemlich aufgewühlt sein. Geben Sie sich selbst ein wenig Zeit. Wichtig ist aber trotzdem, dass Sie als erstes mit Ihrem Mann darüber sprechen, bevor es andere von Ihnen erfahren.
  • Für das Gespräch sollten Sie einen guten Zeitpunkt wählen. Kurz bevor sich Ihr Liebster auf dem Weg in die Arbeit macht, ist beispielsweise denkbar schlecht. Wählen Sie einen Zeitpunkt, an dem Sie beide ausreichend Zeit haben und danach nicht noch andere Termine auf Sie warten. Abends ist daher meistens am günstigsten. Sind Sie beide berufstätig, erholen Sie sich erst einmal ein bißchen von dem Arbeitstag. Wenn Sie sich dann in der Lage fühlen, Ihrem Mann die unerwarteten Neuigkeiten mitzuteilen, fragen Sie Ihn, ob er einen Moment Zeit hat.
  • Allein durch so eine Frage wird er merken, dass Sie etwas auf dem Herzen haben und Ihnen wahrscheinlich schon die ein oder andere Frage stellen, was denn los sei. Kommen Sie schnell auf den Punkt. Ihr Mann wird ebenso angespannt sein wie Sie, er weiß nicht, um was es geht, ahnt jedoch, dass es etwas wichtiges sein wird.
  • Sagen Sie ihm, dass Sie schwanger sind, dass Sie bereits einen Test gemacht haben und auch beim Frauenarzt waren. Die meistens Männer können mit klaren Fakten besser umgehen als mit vagen Äußerungen. Auch wenn die Situation natürlich sehr schwierig ist, wäre es gut, wenn Sie so sachlich wie möglich bleiben könnten. Tränen sind zwar manchmal unvermeidlich, umso klarer Sie sich aber ausdrücken, desto besser.
  • Lassen Sie Ihrem Mann ein bißchen Zeit. Er hat gerade erfahren, dass Sie schwanger sind. Womöglich hatte er nicht damit gerechnet und braucht jetzt erst einmal einen Moment, bis er realisiert hat, was passiert ist.
  • Auch wenn die Schwangerschaft ungewollt war, so sollten Sie jetzt gemeinsam (!) überlegen, wie es weitergeht und welche Wege für Sie beide in Frage kämen. Verübeln Sie es Ihrem Mann nicht, wenn er vielleicht erstmal kühl reagiert. Sie wissen schließlich schon etwas länger, dass Sie schwanger sind, er hat es gerade erst erfahren. Dass da die Nerven blank liegen, ist normal.
Teilen: