Alle Kategorien
Suche

Süßer Hefeteig - so gelingt ein Zopf mit Rosinen

Ob zu Neujahr, Ostern oder einfach so, ein süßer Zopf aus Hefeteig hat Tradition. Mit diesem Rezept gelingt er auch Ihnen.

Süßer Hefezopf schmeckt zu vielen Gelegenheiten.
Süßer Hefezopf schmeckt zu vielen Gelegenheiten.

Was Sie benötigen:

  • 600 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 P. Vanillinzucker
  • 1/4 l warme Milch
  • 2 Eier
  • 200 g Rosinen
  • etwas Zitronenabrieb
  • Mandelblättchen
  • Eigelb zum Bestreichen

Besonders Kinder sind ganz wild auf süßes Hefegebäck. Aber auch große Naschkatzen erfreuen sich sehr gerne an einem Zopf aus süßem Hefeteig. Damit ein solcher Zopf gelingt, muss man kein geübter Bäcker sein. Mit dieser Anleitung ist süßer Hefeteig auch für Sie kein Problem mehr.

Süßer Zopf - Rezept für Hefeteiggebäck

  1. Geben Sie das Mehl in eine große Schüssel. Drücken Sie eine kleine Mulde hinein und geben Sie dort die Eier, die klein geschnittene Butter, den Zucker und den Zitronenabrieb hinein.
  2. In einer kleinen Schüssel erwärmen Sie die Milch und bröseln die Hefe hinein. Die Hefe in der Milch vollständig auflösen.
  3. Dann geben Sie die Hefemilch mit in die Schüssel.
  4. Verkneten Sie alles zu einem Teig. Zum Schluss geben Sie die Rosinen hinzu und kneten diese noch kurz unter. 
  5. Neujahrsbrezeln sind große Brezeln aus Hefeteig, die an Neujahr zum Frühstück gereicht …

  6. Geben Sie bitte kein zusätzliches Mehl hinzu, auch wenn Ihnen der Teig etwas klebrig erscheint. Noch mehr Mehl würde den Zopf zu trocken machen.
  7. Lassen Sie den fertigen Teig jetzt mindestens 1 Stunde stehen, am besten aber über Nacht. Das Volumen des Teiges sollte sich mindestens verdoppelt haben.
  8. Der Teig wird nun in drei Stränge aufgeteilt, die möglichst gleich lang sein sollten.  Diese verflechten Sie miteinander. Bitte beachten Sie, dass Sie den Teig jetzt nicht mehr zu stark kneten sollten. Nur soviel, wie es eben nötig ist, drei gleiche Stränge zu formen. Wird der Teig zuviel geknetet, wird er hart und bröselig.
  9. Der geflochtene Zopf wird nun auf ein Backblech gelegt. Das Blech können Sie entweder einfetten oder mit Backpapier auslegen. Verquirlen Sie das Eigelb und bestreichen Sie den Zopf damit. Jetzt ein paar Mandelblättchen aufstreuen. Den Hefeteigzopf noch einmal einige Minuten gehen lassen und dann im vorgeheizten Backofen bei 160 °C ca. 40 Minuten backen.

Wer es noch süßer mag, kann zusätzlich zu den Mandeln auch noch Hagelzucker aufstreuen. Guten Appetit!

Teilen: