Alle ThemenSuche
powered by

Stimmbänderentzündung - so lindern Sie die Schmerzen

Eine Stimmbänderentzündung ist leider sehr unangenehm und meist einhergehend mit einem grippalen Infekt. Es gibt aber noch andere Ursachen und Sie können mit Hausmitteln etwas gegen die Schmerzen tun.

Weiterlesen

Mit einer Stimmbandentzündung fällt reden schwer.
Mit einer Stimmbandentzündung fällt reden schwer.

Was Sie benötigen:

  • Hausarzt
  • Kamilleinhalation
  • Kamille-/Pfefferminztee
  • Zwiebelsud

Eine Stimmbänderentzündung kann chronisch werden

Mit einer Stimmbänderentzündung ist nicht zu spaßen. Vor allem Lehrer und Menschen, die in Callcentern arbeiten, sind gefährdet.

  • Plötzlich können Sie gar nicht mehr sprechen oder nur noch, wenn Sie sich anstrengen. Eine Stimmbänderentzündung kann auch chronisch werden, wenn die Stimme zu sehr strapaziert wird.
  • Stimmbänder sitzen im Kehlkopf und gehören zu den Stimmlippen, von denen der Mensch zwei hat. Diese wiederum bestehen aus einer Muskelschicht. Das ist das eigentliche Stimmband. Darüber kommt die Schleimhaut. 
  • Atmen Sie ein, wird das Stimmband geöffnet. Atmen Sie aus, haben Sie Kontrolle über Ihre Stimmbänder. Sie können Sie geöffnet lassen, damit Sie sprechen oder auch singen können.
  • Im Grunde sind die Stimmbänder den ganzen lieben langen Tag im Einsatz. Dazu gehört natürlich auch die Atmung, die Sie entsprechend steuern müssen. Durch die Atmung kommen dann Bakterien in den Kehlkopf. Sie setzen sich dort fest und können dadurch eine Stimmbänderentzündung auslösen.
  • Hinzu kommen noch die Viren, die wiederum Halsschmerzen auslösen können und die menschlichen Reizungen wie das Sprechen, Schreien oder auch Singen.
  • In der Regel sind es die lästigen Erkältungsviren, die zu einer Stimmbänderentzündung führen können. Sie können kaum schlucken und sind heiser. Es ist dann nicht nur die Schleimhaut befallen, sondern auch die Stimmbänder. Wenn Sie nichts dagegen tun, kann sich Eiter bilden.

Altbewährte Heilkräuter für Ihre Stimme

  • Ignorieren Sie nicht die Stimmbänderentzündung, sondern gehen Sie direkt zum Arzt, damit sie nicht chronisch wird.
  • Der Arzt wird Ihnen sagen, dass Sie die Stimme schonen sollen. Vor allen Dingen kann in der Ruhe der Körper seine Selbstheilungskräfte entfalten. Flüstern bringt nichts, das strengt die Stimmbänder genauso an.
  • Der Arzt kann Ihnen auch ein Antibiotikum verschreiben, wenn es sich um Bakterien handelt. Bei Viren ist das leider nicht möglich.
  • Inhalieren Sie mit Kamille. Die Kamille wirkt schmerzlindernd und entzündungshemmend. Trinken Sie auch Kamille oder Pfefferminztee. Nicht zu heiß und in kleinen Schlucken. Das beruhigt die Stimmbänder.
  • Lutschen Sie am besten keine zu scharfen Bonbons, das kann die Stimmbänder reizen.
  • Machen Sie sich einen Zwiebelsud: Schneiden Sie eine Zwiebel in circa vier Teile (nicht zu klein) und streuen etwas Zucker darauf. Es hat sich am nächsten Tag ein Zwiebelsud gebildet. Er schmeckt nicht, hilft aber sehr. Die Zwiebel besitzt ein natürliches Antibiotikum (Alliin). Sie können statt Zucker auch Honig verwenden.
  • Verschleppen Sie die Stimmbänderentzündung nicht, damit sie nicht chronisch wird.
  • Wenn Sie beruflich viel reden müssen, ist es gut, wenn Sie ein Mal in der Woche Atem- und Stimmübungen machen. So wird die Stimme belastbarer.
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Keine Stimme mehr? - Hausmittel können helfen
Gerti Bodenstein-von Wilcken

Keine Stimme mehr? - Hausmittel können helfen

Wenn Sie keine Stimme mehr haben, gibt es einige einfache Hausmittel, die Ihnen helfen könnten. Hier finden Sie einige Anregungen, was Sie tun können, wenn Sie keine Stimme mehr haben.

Schleimlösende Hausmittel richtig anwenden
Susanna Baumer

Schleimlösende Hausmittel richtig anwenden

Ist eine Erkätlung schon etwas fortgeschritten und der Schleim hat sich festgesetzt, muss schleunigst etwas getan werden, um den Schleim zu lösen. Es existieren einige gute …

Ingwertee selber machen
Tilda-Maria Knippschild

Ingwertee selber machen

Ingwer oder Ingwertee ist gesund und kann bei diversen Krankheiten und Verletzungen angewendet werden. Sowohl bei Übelkeit, Magenproblemen, Erkältungen als auch oberflächliche …

Ähnliche Artikel

Ingwertee selber machen
Tilda-Maria Knippschild

Ingwertee selber machen

Ingwer oder Ingwertee ist gesund und kann bei diversen Krankheiten und Verletzungen angewendet werden. Sowohl bei Übelkeit, Magenproblemen, Erkältungen als auch oberflächliche …

Zitronensaft, Kamillen- und Salbeitee - mit diesen Hausmitteln lässt sich Ihre Angina lindern.
Agnes Nießler

Angina mit Hausmittel lindern

Aus dem ersten leichten Kratzen im Hals kann sich schnell eine akute Halsentzündung – gemeinhin „Angina“ genannt – entwickeln, die nicht nur auf schmerzhafte Weise das …

Salbeitee selber machen - so einfach geht's
Irene Bott

Salbeitee selber machen - so einfach geht's

Salbei ist eine unglaublich vielseitige Gewürz- und Heilpflanze und lindert vielerlei Beschwerden. Salbei können Sie roh kauen, als Tinktur bei Hautproblemen anwenden oder als …

Hustenstiller - diese Hausmittel helfen
Gerti Bodenstein-von Wilcken

Hustenstiller - diese Hausmittel helfen

Wenn Sie unter Husten leiden, kann das besonders in der Nacht sehr lästig sein. Hustenstiller können Ihnen helfen, einen ruhigeren Schlaf zu finden. Hier finden Sie Anregungen …

Anne Fritsch

Kochsalzlösung selber machen

Bei Erkältungen gehört die Kochsalzlösung zu einem bewährten Hausmittel, ob zum Gurgeln oder zur Inhalation durch die Nase. Oder auch als Aufbewahrungsflüssigkeit für …

Zwiebelsaft: Ein gut wirksames Hausmittel gegen Husten.
Monika Stella

Zwiebelsaft gegen Husten - so kochen Sie ihn

Lästig und unangenehm ist Husten allemal, besonders aber dann, wenn der Hausarzt gerade in Urlaub ist und keine Apotheke geöffnet hat. Aber zum Glück braucht man zur Behandlung …

Ingwer ist hochwirksam gegen Erkältungen.
Marie-Rose Duchstein

Laufende Nase - so stoppen Sie die Erkältung

Eine laufende Nase, häufiges Niesen und beginnende Schluckbeschwerden sind untrügliche Zeichen eines Atemwegsinfektes, verursacht meist durch Rhino-Viren. Wenn Sie jetzt …

Schon gesehen?

Hustenstiller - diese Hausmittel helfen
Gerti Bodenstein-von Wilcken

Hustenstiller - diese Hausmittel helfen

Wenn Sie unter Husten leiden, kann das besonders in der Nacht sehr lästig sein. Hustenstiller können Ihnen helfen, einen ruhigeren Schlaf zu finden. Hier finden Sie Anregungen …

Salbeitee selber machen - so einfach geht's
Irene Bott

Salbeitee selber machen - so einfach geht's

Salbei ist eine unglaublich vielseitige Gewürz- und Heilpflanze und lindert vielerlei Beschwerden. Salbei können Sie roh kauen, als Tinktur bei Hautproblemen anwenden oder als …

Ingwertee selber machen
Tilda-Maria Knippschild

Ingwertee selber machen

Ingwer oder Ingwertee ist gesund und kann bei diversen Krankheiten und Verletzungen angewendet werden. Sowohl bei Übelkeit, Magenproblemen, Erkältungen als auch oberflächliche …

Mehr Themen

Vitamin C verbessert die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung.
Maria Ponkhoff

Eisenwerte natürlich verbessern

Ihre Eisenwerte können Sie nicht nur über Präparate, sondern auch auf natürliche Weise verbessern. Ziel ist es, das Eisen im Essen gut aufzunehmen. Auch verschiedene …

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?
Fanni Schmidt

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?

Ohrenschmerzen gehören für viele Menschen mit zu den unangenehmsten Schmerzen, vor allem, da sie besonders nachts Beschwerden bereiten und kaum nachlassen. Einige bewährte …