Alle Kategorien
Suche

"Startup repair" funktioniert nicht - was tun?

Startup repair ist die sogenannte Systemstartreparatur, ein Werkzeug, das in Windowssystem zur Verfügung steht, um eine Neuinstallation aufgrund eines Fehlers zu vermeiden. Dieses Tool arbeitet recht zuverlässig, Sie müssen nur wissen, wie es verwendet wird.

So reparieren Sie den PC.
So reparieren Sie den PC. © Stachelbaerle / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Installationsdatenträger

So nutzen Sie Startup repair

Wenn Ihr Windowsbetriebssystem einen Fehler aufweist und Startup repair installiert ist, gehen Sie so vor:

  1. Entfernen Se alle Datenträger aus den Laufwerken und starten Sie den Rechner über den Netzschalter.
  2. Drücken Sie sofort die Taste F8. Sie müssen diese drücken, bevor das Windows-Logo erscheint. Sie starten den PC also im abgesicherten Modus.
  3. Wählen Sie nun erweiterte Startoptionen aus und dann die Option "Computer reparieren". Bestätigen Sie das mit der Eingabetaste.
  4. Wählen Sie jetzt ein Tastaturlayout aus. Bestätigen Sie dieses mit "weiter".
  5. Jetzt müssen Sie den Benutzernamen und das Kennwort eingeben.
  6. Sie sind nun im Menü "Systemwiederherstellungsoptionen" in dem Sie auf Systemstartreparatur, also Startup repair auswählen müssen.
  7. Bleiben Sie am Rechner, denn es könnte sein, dass Sie im Verlauf von Startup repair weiter Entscheidungen treffen müssen. Auch kann es sein, dass der PC mehrfach runtergefahren wird und Sie ihn wieder hochfahren müssen.

Hilfe, wenn die Reparatur nicht gelingt

Es könnte sein, dass Startup repair nicht vorinstalliert bzw. entfernt worden ist. In dem Fall brauchen Sie ein CD/DVD mit dem Betriebssystem. Diese Option besteht immer, wen Startup repair nicht funktioniert.

  1. Legen Sie den entsprechenden Installationsdatenträger in ein Laufwerk ein.
  2. Starten Sie den Computer über die Powertaste.
  3. Es folgt eine Meldung, dass der Computer über den Datenträger gestartet werden soll. Bestätigen Sie das, in dem Sie eine beliebige Taste drücke.
  4. Nun müssen Sie die Sprache, die Zeitzone, die Währung, eine Tastatur bzw. Eingabemethode auswählen. Bestätigen Sie die Auswahl mit "weiter". 
  5. Wählen Sie nun "Computer reparieren" aus. Es erscheint das Dialogfeld "Systemwiederherstellungsoptionen". Wählen Sie hier das Laufwerk aus in dem der Installationsdatenträger ist. Klicken Sie nun auf "weiter".
  6. Wählen Sie "Computer reparieren" aus. Jetzt müssen Sie nur noch das Betriebssystem auswählen, das Sie reparieren wollen und die Auswahl mit "weiter" bestätigen.
  7. Sie sind wieder im Dialogfeld Systemwiederherstellungsoptionen in dem Sie nun "Starthilfe" auswählen müssen.

Wenn Startup repair und diese Methode nicht geholfen haben, müssen Sie das Betriebssystem vollkommen neu installieren.

Teilen: