Alle Kategorien
Suche

Sportspiele für die Grundschule - Ideen

Während des Unterrichts oder in den Pausen - Kinder brauchen während des Schulalltags Phasen der Bewegung, bevor Sie sich wieder konzentrieren und einer stillen Arbeit widmen können. Haben Sie deshalb immer einige Sportspiele in petto, damit den Kindern ein Unterrichtstag in der Grundschule nicht zu lang wird.

Sportspiele förden die Entwicklung der Motorik.
Sportspiele förden die Entwicklung der Motorik.

Was Sie benötigen:

  • Seile/Wolle
  • Stoppuhr
  • Teppichreste
  • Musik

Ideen für kooperative Sportspiele

Sportspiele in der Grundschule müssen nicht immer einen Wettkampfcharakter haben, suchen Sie auch Spiele aus, bei denen Team-Work gefragt ist.

  • Benutzen Sie mehrere Springseile oder Wolle, um ein "Spinnennetz" zwischen zwei Befestigungsmöglichkeiten zu spannen. Das Netz muss aus verschieden großen Öffnungen bestehen, durch die ein Kind von seiner Größe her durch passt. Es sind so viele Öffnungen wie Kinder notwendig. Die Kinder haben die Aufgabe, gemeinsam als Gruppe das gefährliche Spinnennetz zu durchqueren. Jedoch darf jede Öffnung nur einmal zum Durchqueren benutz werden.
  • Die Kinder müssen vorab einiges an Überlegungsarbeit leisten, um zu planen, wer wie wo durchkommen kann. Die unteren Öffnungen des Netzes sind noch leicht zu bewältigen, wie aber soll ein Kind durch die oberen Löcher kommen? Dieses Spiel erfordert kreative Lösungen, es lässt sich auch als "Station" für ein größeres Dschungelabenteuer einbauen. Geben Sie den Kindern eine Zeitvorgabe, um den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen.
  • "Alle bewegen sich wie". Dieses Spiel ist noch bei kleineren Kindern in der Grundschule beliebt. Der Spielleiter lässt im Hintergrund eine zügige Melodie laufen, bei der die Kinder sich im Raum bewegen. Auf sein Kommando hin "Alle bewegen sich wie ..." müssen sich alle Kinder wie beispielsweise "Affen", "Schnecken", "Geister" oder "Tänzer" bewegen.
  • Dieses Spiel können Sie auch abwandeln, indem Sie "Alle begrüßen sich wie..." spielen. Die Kinder können sich wie "feine Damen", "Franzosen" oder "unter Freunden" begrüßen.

Spielideen in der Grundschule

Schnelle Sportspiele erfordern ein hohes Maß an Bewegung.

  • Bei dem Sportspiel "Sumpf überqueren" müssen Sie die Kinder in zwei Gruppen einteilen. Jede Gruppe bekommt eine Matte (kleine Teppichreste) mehr als Kinder da sind. Wählen Sie einen Start und einen Endpunkt aus, zwischen dem sich die Kinder mittels der Matten bewegen sollen.
  • Um das Ganze interessanter zu gestalten, können Sie eine Geschichte erfinden: "Ihr müsst einen matschigen, dunklen Sumpf überwinden, der nur durch dicke Steine zu Überqueren ist. Gewonnen hat die Gruppe, die als Erste den Sumpf trocken und ohne Verluste hinter sich lässt." 
  • Die Kinder stellen sich hintereinander auf. Der vorderste Spieler steht auf seinem "Stein". Jetzt müssen die Kinder die Matten nach vorne hin durchgeben, um einen Stein weiter zu rutschen, dabei dürfen sie den Boden unter den Füßen nicht verlieren.
  • Ein schnelles Sportspiel mit viel Bewegung ist die Variante eines Ballspiels: Alle Kinder bewegen sich im Raum. Ein Kind bekommt den Ball und muss versuchen, die anderen Kinder mit dem Ball zu treffen. Die getroffenen Kinder stellen sich auf eine Bank, sie müssen sich merken, von wem sie abgeworfen wurden.
  • Der Ball kann von jedem anderen Kind aufgehoben werden, um weitere Kinder abzuwerfen. Wird ein Kind getroffen, welches andere Kinder bereits auf die Bank befördert hat, sind diese Kinder "frei" und steigen wieder in das Spiel ein. Bei diesem Sportspiel gibt es keine wirklichen Gewinner oder Verlierer.
  • Zuletzt noch eine schöne Variante von einem Fangspiel: Teilen Sie die Kinder werden in zwei Gruppen und stellen Sie sie in einer Reihe gegenüber. Hinter jeder Gruppe befindet sich in einigen Metern Entfernung eine "Aus-Linie". Eine Gruppe hört auf das Kommando "Katzen", die andere auf "Hunde".
  • Wenn eines der beiden Kommandos von Ihnen als Spielleiter gerufen wird, muss die jeweilige Gruppe sich hinter die "Aus-Linie" retten, bevor sie von der gegnerischen Gruppe gefangen wird und in diese wechselt.
Teilen: