Alle Kategorien
Suche

Spongebob-Schnecke selber häkeln

Wer handwerklich ein wenig begabt ist und die nötige Kreativität mitbringt, kann den lieben Kleinen mit unterschiedlichen handgemachten Häkelgeschenken immer wieder eine kleine Freude machen. Welches Kind liebt beispielsweise nicht auch Spongebob Schwammkopf? Oder seinen Kumpel "Gary"? Eine ideale "Vorlage" in jedem Fall, um Jungs und Mädels eine "waschechte" Spongebob-Schnecke in Eigenregie zu häkeln. Wie aber gehen Sie dabei am besten vor?

Gary's "Kollegen" in Bikini Bottom
Gary's "Kollegen" in Bikini Bottom

Was Sie benötigen:

  • eine Häkelnadel
  • Zwirn
  • farbige Wollreste (Blau, Grün, Rosa, Schwarz und Rot)
  • Füllmaterial
  • Kleber
  • Schere

Eine Spongebob-Schnecke mit wenigen Handgriffen selbst häkeln - so geht's

  • Es kann so einfach sein, mit Selbstgemachtem echte Freude zu schenken - zum Beispiel zu Geburtstagen, als Mitbringsel oder einfach nur so.
  • Eine Spongebob-Schnecke bietet sich da für kleine Jungs und Mädels geradezu an. Diese peppige Überraschung dürfte vor allem dann besonders gut ankommen, wenn sie selber gehäkelt ist.
  • "Gary" als witzige Häkelfigur - eine rundum gelungene Idee. Es bedarf außerdem nur weniger "Zutaten" und ein klein wenig Zeit, um das bunte Kunstwerk zu kreieren.

Eine Nadel, ein wenig Wolle - und los geht's

  1. Beginnen Sie zunächst damit, den grünen Körper Ihrer Spongebob-Schnecke anzufertigen. Dazu häkeln Sie ein etwa 15 mal 30 Zentimeter langes Rechteck, welches Sie später mit dem Füllmaterial bestücken und dann entlang der Ränder mit grünem Zwirn vernähen.
  2. Im Anschluss daran fertigen Sie aus der blauen Wolle ein rechteckiges Deckchen mit den Abmessungen 7,5 mal 15 Zentimeter.
  3. Wenn Sie das Taufkleid selber häkeln, haben Sie eine besondere Erinnerung an diesen …

  4. Dieses nähen Sie einfach auf die Oberfläche des grünen "Bauches" auf.
  5. In derselben Farbe häkeln Sie nun den "Hals" Ihrer Spongebob-Schnecke. Ein etwa 3 mal 10 Zentimeter langer Lappen wird angefertigt und sodann derart vernäht, dass ein "schlauchartiges" Gebilde entsteht.
  6. Achten Sie beim Vernähen darauf, kurz vor Schluss das Füllmaterial hineinzupressen und die (letzte, schmale) Seite erst dann zuzunähen.
  7. Für das Schneckenhaus kommt nun die rosafarbene Wolle zum Einsatz. Fertigen Sie zwei Halbkreise bzw. halbe Spiralen an. Auch diese werden nach der Fertigstellung am Rand miteinander vernäht.
  8. Vergessen Sie auch hier das Füllmaterial nicht.
  9. Wenn Sie mögen, können Sie auf den beiden Oberflächen der Spiralen noch mit einem einfachen Kettenfaden einen Schneckenkreisel aufbringen, um so die "Rundungen" des Schneckenhäuschens noch besser zur Geltung zu bringen.
  10. Dann setzen Sie das Konstrukt auf den bereits fertigen "Bauch". Achten Sie aber darauf, an einer Oberseite noch Platz für den Schneckenhals zu lassen.
  11. Dieser wird sodann mit Nadel und Faden auf der freien Stelle positioniert.

Sehen und gesehen werden

  1. Für die beiden Kulleraugen verwenden Sie grüne Wollreste. Fertigen Sie damit zwei kleine 5 mal 5 cm große "Läppchen" an und nähen Sie das Ganze dann mit dem Zwirn zusammen. Allerdings nicht, ohne zuvor wiederum ein wenig Füllmaterial zum Einsatz kommen zu lassen.
  2. Zwei kleinen, runden, orangefarbenen Plättchen aus Filz verleihen Sie zu guter Letzt mit einem Edding oder zwei kleinen schwarzen Filzresten die "Pupillen". Ganz, wie Sie möchten.
  3. Und wenn dann Ihre Spongebob-Schnecke fertig ist, wäre es doch eine gute Idee, sich an die kreative Gestaltung seines besten Freundes zu begeben: Spongebob Schwammkopf.
Teilen: