Alle ThemenSuche
powered by

Spirale entfernen lassen - was Sie dabei beachten sollten

Die Spirale ist ein sehr sicheres Verhütungsmittel. Viele Frauen lassen sich vom Frauenarzt die Spirale einsetzen und nach etwa fünf Jahren wieder entfernen. Es gibt verschiedene Gründe, die dafür sprechen, sich die Spirale entfernen zu lassen. Der richtige Zeitpunkt ist allerdings wichtig, wenn eine Schwangerschaft auch zukünftig vermieden werden soll.

Weiterlesen

Sitz der Spirale beim Frauenarzt überprüfen.
Sitz der Spirale beim Frauenarzt überprüfen.

Das Verhütungsmittel entfernen

  • Wenn Sie Ihre Spirale entfernen lassen wollen, sprechen Sie mit Ihrem Gynäkologen den richtigen Zeitpunkt für dieses Vorhaben ab.
  • Muss die Spirale lediglich nach dem üblichen Zeitraum von etwa fünf Jahren entfernt werden, da die Wirksamkeit nachlässt, kann dies prinzipiell zu jedem Zeitpunkt erfolgen.
  • Möchten Sie sich danach eine neue Spirale einsetzen lassen, um auch in den folgenden Jahren geschützten Geschlechtsverkehr zu haben, wird meistens der Zeitpunkt der Regelblutung abgewartet, um dann zu wechseln. In dieser Phase können Sie nicht schwanger werden.
  • Wird aus persönlichen Gründen ein anderer Termin als die Regelblutung zum Entfernen der Spirale ausgewählt, sollten Sie in der Woche vor dem Termin bei Geschlechtsverkehr zusätzlich mit einem Kondom verhüten. Da Spermien einige Tage in der Gebärmutter der Frau überleben können, könnte es sonst nach dem Entfernen zu einer Befruchtung kommen.
  • Lassen Sie sich die Spirale am Anfang der Regelblutung ziehen, hat dies außerdem den Vorteil, dass Sie sofort mit anderen hormonellen Verhütungsmitteln wie der Pille beginnen könnten.
  • Haben Sie keine Angst davor, wenn Ihnen die Spirale entfernt wird. In den meisten Fällen verspüren Frauen nur ein leichtes Ziehen. Wenn Sie in der Vergangenheit starke Krämpfe oder Schmerzen dabei hatten, fragen Sie Ihren Gynäkologen nach der Möglichkeit einer kurzen Narkose.

Gründe gegen die Spirale

Wenn die Spirale gut sitzt und keine Nebenwirkungen auftreten, bleibt die Spirale meistens fünf Jahre sitzen. Es kann allerdings Umstände geben, unter denen es besser ist, wenn Sie sich die Spirale wieder entfernen lassen.

  • Haben Sie eine Kupfer-Spirale, können Ihre Regelblutung und die damit verbundenen Menstruationsbeschwerden stärker werden. Je nachdem, wie stark die Beschwerden ausfallen, sollte die Spirale entfernt werden.
  • Bei einer Hormon-Spirale können durch die Hormone Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Akne, sexuelle Unlust oder Depressionen auftreten. Sind die Beschwerden zu heftig, sollten Sie überlegen, auf eine hormonfreie Verhütungsmethode zu wechseln.
  • Möglich ist, dass die Spirale verrutscht ist und sich dies bei Ihnen durch Krämpfe oder Schmerzen äußert. Dies passiert besonders in den ersten Tragemonaten oder während der Regelblutung. Häufig merken Frauen es allerdings nicht, wenn die Spirale verrutscht. Da die verhütende Wirkung dann allerdings nachlässt, sollten Sie regelmäßig anhand des Bändchens überprüfen, ob es zu Veränderungen gekommen ist. Zwei Mal pro Jahr sollte Ihr Frauenarzt den Sitz der Spirale überprüfen. Unter Umständen muss Ihr Gynäkologe die Spirale entfernen.
  • Eventuell gehören Sie zu den Frauen, die seit dem Tragen einer Spirale vermehrt an Unterleibsinfektionen leiden. Sicherlich hat Ihr Arzt Ihnen Medikamente gegen die Entzündungen gegeben. Heilen die Infektionen dennoch nicht ab oder kehren schnell wieder, kann es ratsam sein, die Spirale entfernen zu lassen.

Teilen:

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Pütterverband anlegen - so wird's gemacht
Miriam Zander
Gesundheit

Pütterverband anlegen - so wird's gemacht

Ein Pütterverband ist ein Kompressionsverband, der wie ein Kompressionsstrumpf wirkt. Das Anlegen ist eigentlich ganz einfach, Sie müssen ihn aber unbedingt richtig wickeln.

Am Oberschenkel abnehmen - effektive Übungen
Jasmin Müller
Gesundheit

Am Oberschenkel abnehmen - effektive Übungen

Oberschenkel gehören zu den häufigsten Problemzonen von Frauen. Leider lässt es sich nicht steuern, wo am Körper man Gewicht abnehmen wird, wenn man eine Diät hält. Mit …

Ähnliche Artikel

Bei Unterleibsschmerzen kann eine Wärmfläsche den Schmerz lindern.
Sarina Scholl
Gesundheit

Was tun gegen Unterleibsschmerzen?

Fast 50 Prozent der Frauen leiden unter Menstruationsbeschwerden. Die häufigsten Symptome sind Krämpfe und Schmerzen im Unterleib, die teilweise schon ein bis zwei Wochen vor …

Mit ein paar Handgriffen werden verstopfte Waschbecken wieder frei.
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Haushalt

Waschbecken verstopft - was tun?

Das passiert auch bei größter Sorgfalt in jedem Haushalt: Das Waschbecken im Bad ist verstopft und das Schmutzwasser läuft gar nicht oder nur zögerlich ab. Bevor Sie einen …

Auch die Spirale ist ein sicheres Verhütungsmittel.
Ina Seyfried
Gesundheit

Spirale ohne Hormone - Vor-und Nachteile

Die Spirale gibt es mit oder ohne Hormone. Beide schützen vor einer ungewollten Schwangerschaft. Sie sollten hierbei jedoch immer die Vor- und Nachteile abwägen.

Stürmische Liebe mit Kondom ist problematisch.
Heike Funke
Partnerschaft

Kondom abgerutscht - so verhalten Sie sich richtig

Sie haben leidenschaftlichen Sex, stellen jedoch plötzlich fest, dass das Kondom abgerutscht ist. Leider haben Sie nicht für zusätzliche Verhütungsmethoden gesorgt. Und nun …

Verhütungsmittel für Tiere
Alexandra Muders
Freizeit

Pille für die Katze - Vor- und Nachteile

Möchten Sie bei Ihrer Katze eine Schwangerschaft verhindern, dann ist die Pille für die Katze eine Möglichkeit, ungewolltem Nachwuchs vorzubeugen. Wie alle Medikamente kann …

Verhüten mit der Spirale.
Ina Seyfried
Gesundheit

Nebenwirkung der Spirale - das sollten Sie beachten

Die Spirale ist ein sicheres Verhütungsmittel, welches aber auch Nebenwirkungen haben kann. Entscheiden Sie sich für dieses Verhütungsmittel, sollten Sie immer vorher die Vor- …

Gynäkologen beraten Sie über Verhütungsmittel.
Gerti Bodenstein-von Wilcken
Gesundheit

Verhütungsstäbchen - Hinweise

Seit dem Jahr 2000 ist in Deutschland das Verhütungsstäbchen, das unter der Haut Ihres Oberarms eingesetzt wird, als Verhütungsmittel zugelassen. Wenn Sie nach einer …

Schon gesehen?

Bauchumfang reduzieren - so klappt´s
Myriam Perschke
Gesundheit

Bauchumfang reduzieren - so klappt's

Zu viel Bauchfett sieht nicht gerade allzu schön aus. Es kann aber abgesehen davon zu richtig ernsten Problemen führen. Durch einen zu großen Bauchumfang erhöhen Sie Ihr Risiko …

Ingwertee selber machen
Tilda-Maria Knippschild
Gesundheit

Ingwertee selber machen

Ingwer oder Ingwertee ist gesund und kann bei diversen Krankheiten und Verletzungen angewendet werden. Sowohl bei Übelkeit, Magenproblemen, Erkältungen als auch oberflächliche …

Das könnte sie auch interessieren

Auch Bagatellverletzungen können zur Lymphknotenvergrößerung führen.
Edith Leisten
Gesundheit

Geschwollene Lymphknoten unter den Achseln - was tun?

Neben der akuten entzündlichen Schwellung eines Lymphknotens kommen Lymphknotenvergrößerungen bei über 50 verschiedenen gut- und leider auch bösartigen Erkrankungen vor. Laut …

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?
Fanni Schmidt
Gesundheit

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?

Ohrenschmerzen gehören für viele Menschen mit zu den unangenehmsten Schmerzen, vor allem, da sie besonders nachts Beschwerden bereiten und kaum nachlassen. Einige bewährte …