Alle Kategorien
Suche

Sonntag in Hamburg - Anregungen für einen gelungenen Tag

Wer Hamburg besucht, kommt an bestimmten Zielen nicht vorbei. An einem sonnigen Sonntag können Sie hier einen wunderschönen Tag voller maritimer Eindrücke verbringen.

Wer am Sonntag in Hamburg unterwegs ist, sollte die Speicherstadt besuchen.
Wer am Sonntag in Hamburg unterwegs ist, sollte die Speicherstadt besuchen.

Ein Sonntag in Hamburg wird ein großartiger Ausflug, wenn Sie sich in der Metropole die schönsten Ecken heraussuchen.

Sonntagsziele in Hamburg

  • Wenn Sie Sonntag am frühen Morgen schon in Hamburg sind, lassen Sie sich den berühmten Fischmarkt nicht entgehen. Zwischen Marktschreiern, Hausfrauen und den Übriggebliebenen der samstäglichen Kieznächte herrscht eine ganz besondere Atmosphäre. Um halb zehn fangen die Fischverkäufer aber bereits an abzubauen.
  • Ein Muss für einen Hamburgbesuch am Sonntag ist die alte Speicherstadt. Die hohen, alten Speichergebäude stehen dicht an dich direkt im Wasser, und alles riecht nach vergangenem Kolonialhandel. Seit einigen Jahren wächst die Speicherstadt mit der Hafencity zusammen, ultramodernen Geschäftsgebäuden, die teilweise mit architektonischen Elementen der Speicher spielen. 
  • Von der Speicherstadt aus können Sie unter der Elbe hindurch den ebenfalls unter Denkmalschutz stehenden Alten Elbtunnel benutzen. Auf der anderen Elbseite kommen Sie zum Hafen.
  • Ein weiteres Ziel für einen Sonntag in Hamburg ist das alternative Viertel Sternschanze mit seinen zahlreichen Cafés, seinem etwas heruntergekommenen Flair und seiner Entspanntheit.
  • Wer es etwas beschaulicher mag, fährt von dem malerischen Uferviertel Blankenese aus mit der Fähre ins Alte Land. Auf der anderen Elbseite, genauer auf der Veddel, finden Sie außerdem das Auswanderermuseum.
  • Abends können Sie in aller Ruhe über den berühmten Hamburger Kiez mit der Reeperbahn schlendern. Hier ist am Sonntag zwar weniger los als am Samstag abend, aber zu sehen gibt es immer noch genug.
Teilen: