Alle Kategorien
Suche

So gelingt die Bewerbung als Pflegehilfskraft

Mit Ihrer Bewerbung als Pflegehilfskraft sollten Sie verdeutlichen, dass Sie über die notwendigen fachlichen und persönlichen Kompetenzen für diesen Beruf verfügen. Eine abgeschlossene Berufsausbildung im pflegerischen Bereich ist hingegen nicht notwendig.

Eine Pflegehilfskraft unterstützt hilfsbedürftige Menschen.
Eine Pflegehilfskraft unterstützt hilfsbedürftige Menschen.

Was Sie benötigen:

  • Aktuelles Foto
  • Bewerbungsmappe
  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Zeugnisse

Für die Tätigkeit als Pflegehilfskraft ist keine bestimmte Ausbildung vorgeschrieben, gewisse Grundkenntnisse in der Pflege alter oder kranker Menschen sind jedoch von Vorteil. Selbst wenn Sie in diesem Bereich bisher noch keine Erfahrungen sammeln konnten, hat Ihre Bewerbung Aussicht auf Erfolg.

Allgemeine Anforderungen an eine Bewerbung

  1. Eine vollständige Bewerbung besteht aus einem Anschreiben, einem tabellarischen Lebenslauf sowie dem Schul- oder Ausbildungsabschlusszeugnis sowie - sofern vorhanden - dem letzten Arbeitszeugnis.
  2. Fassen Sie die Unterlagen in einem Klemmhefter oder einer speziellen Bewerbungsmappe zusammen. Auf Schnellhefter und Klarsichthüllen sollten Sie hingegen verzichten, da diese bei vielen Arbeitgebern nicht gerne gesehen sind.
  3. Erfragen Sie den Namen des zuständigen Ansprechpartners bei Ihrem potenziellen Arbeitgeber, um die Anrede Ihrer Bewerbung persönlich formulieren zu können. Die standardisierte Anrede „Sehr geehrte Damen und Herren“ ist zwar legitim, es macht aber immer einen besseren Eindruck, wenn Sie den Personalverantwortlichen persönlich anschreiben.
  4. Achten Sie darauf, dass das Anschreiben Ihrer Bewerbung als Pflegehilfskraft maximal eine Seite umfasst. Ihren Lebenslauf sollten Sie auf höchstens zwei Seiten beschränken.
  5. Vergessen Sie nicht, ein aktuelles und sympathisches Foto in der rechten oberen Ecke Ihres Lebenslaufs anzubringen. Sofern Sie ein Deckblatt verwenden, können Sie das Bild alternativ dazu auch auf diesem anbringen.

So verkaufen Sie sich als Pflegehilfskraft

  • Eine fundierte pflegerische Ausbildung ist zwar hilfreich für die Arbeit als Pflegehilfskraft, aber nicht zwingend erforderlich. Sofern Sie bereits über Berufserfahrung in diesem Bereich verfügen, können Sie diese in Ihrer Bewerbung erläutern. Andernfalls sollten Sie insbesondere auf die persönlichen Kompetenzen eingehen, aufgrund derer Sie für diesen Beruf geeignet sind.
  • Wichtig ist vor allem die Freude am Umgang mit anderen Menschen. Gehen Sie darauf ein, dass Sie anderen gerne helfend zur Seite stehen und Spaß daran haben, hilfsbedürftige Menschen bei der täglichen Hygiene und weiteren Aufgaben zu unterstützen.
  • Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit sollten unbedingt zu Ihren Charaktereigenschaften gehören, wenn Sie sich für die Tätigkeit als Pflegehilfskraft interessieren. Zwar arbeiten Sie normalerweise in einer zeitlich eingegrenzten Schicht, es kann jedoch immer wieder zu Überstunden kommen, etwa wenn ein Kollege erkrankt ist.
  • Machen Sie mit Ihrer Bewerbung deutlich, dass Sie wirklich gerne als Pflegehilfskraft arbeiten würden. Arbeitgeber sind an motivierten und leistungsfähigen Mitarbeitern interessiert. Versuchen Sie daher, Ihre Bewerbung aus der Perspektive eines Personalverantwortlichen zu lesen, um so eventuelle Schwachstellen aufzuspüren.
  • Wenn Sie unsicher sind, ob Ihre Bewerbung als Pflegehilfskraft gelungen ist, können Sie auch Freunde oder Bekannte bitten, sich die Unterlagen anzusehen und Ihnen ein ehrliches Feedback zu geben.

Viel Erfolg mit Ihrer Bewerbung!

Teilen: